Netiquette

  • Bundesregierung ⏐ Startseite
  • Schwerpunkte

  • Themen   

  • Bundeskanzler

  • Bundesregierung

  • Aktuelles

  • Mediathek

  • Service

Netiquette

Hinweise und Regeln für die Kommentierung auf den Seiten und Kanälen Bundesregierung (Facebook), @bundesregierung (Instagram) sowie @bundeskanzler (Instagram) und @TeamBundeskanzler (TikTok).

1 Min. Lesedauer

Wir freuen uns über konstruktive und sachliche Diskussionen. Verschiedene Ansichten und politische Ausrichtungen machen unsere Demokratie aus und sollen daher auch auf unseren Kanälen Raum finden. Der Dialog mit Ihnen ist uns, der Social-Media-Redaktion im Bundespresseamt, sehr wichtig.

Kommentare zu den veröffentlichten Inhalten sind ausdrücklich erwünscht, themenfremde Beiträge oder Kommentare nicht. Wir bitten darum, Links sparsam zu verwenden. Verlinkungen auf Profile oder Websites ohne eigenen erklärenden Beitrag oder mit schlichtem Verweischarakter sind im Interesse des Dialogs nicht zulässig, unabhängig vom Themenbezug. Kommentarfluten oder Wiederholungen gleicher Inhalte unter verschiedenen Beiträgen stören und werden als Spam behandelt, also gelöscht.

Ein respektvolles Miteinander ist wie überall die Grundlage für einen konstruktiven Dialog. Wir weisen darauf hin, dass strafrechtlich relevante Inhalte wie Beleidigungen, Herabwürdigungen, Verleumdungen oder üble Nachrede, Schmähungen von Personen oder Organisationen, aber auch vulgäre Sprache oder persönliche Provokationen nicht toleriert werden. Auch gewaltverherrlichende, diskriminierende, rassistische, fremdenfeindliche, sexistische, menschenverachtende oder verfassungsfeindliche Beiträge haben hier keinen Platz und werden gelöscht.

Wir sind dazu verpflichtet, Äußerungen und Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen, zu löschen. Insbesondere Beleidigungen oder solche Inhalte, die Persönlichkeitsrechte, Rechte Dritter oder Urheberrechte verletzen sowie Spam und Werbung werden ohne Ausnahme entfernt.

In diesem Kanal kommunizieren Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen und Meinungen miteinander. Behandeln Sie Ihr Gegenüber so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Bedenken Sie bitte dabei: Sarkasmus und Ironie führen in virtuellen Gesprächen schnell zu Missverständnissen.

Beachten Sie außerdem, dass alles, was Sie entweder auf der Facebook-Seite, dem TikTok-Kanal oder einem der beiden Instagram-Kanäle veröffentlichen, jeweils entweder mit Ihrem Facebook-Profil, TikTok-Profil oder Instagram-Profil als Absender verknüpft und öffentlich sichtbar ist.

Gravierende Verstöße gegen die Netiquette führen in begründeten Ausnahmefällen dazu, dass Accounts blockiert werden.

Danke für Ihr Verständnis – und auf einen guten Dialog!