Roswitha Hanowski

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Herzensthema ist der Klimawandel

Dürren, Überflutungen, Stürme - immer häufiger und heftiger führt der Klimawandel zu Tod und Verwüstung.

Der Klimawandel trifft insbesondere die armen Länder. Mein Wunsch an die
Industrieländer: deutlich mehr Anstrengungen beim Klimaschutz sowie erheblich mehr Mittel, um arme Länder bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen.

Nutztierhaltung ist ein wichtiger Hauptverursacher des Klimawandels. ( 51 % der weltweiten Emissionen jährlich - Wordwatch Institut). Das ist mehr als alle Autos, Flugzeuge, Kraftwerke, Fabriken und Gebäude zusammen. Wir werden den Klimawandel nicht in den Griff bekommen, solange wir die Nutztierhaltung nicht in den Griff bekommen.

Halten die globalen Trends beim Konsum von Fleisch- und Milchprodukten an, wird die mittlere Temperatur höchstwahrscheinlich um mehr als zwei Grad ansteigen, selbst im Falle dramatischer Emissionsreduzierung in allen nicht
- landwirtschaftlichen Bereichen. (Aktuelle Studie der Johns Hopkins University über die Rolle der Ernährung bei der Klimakontrolle).

Unsere Regierung sollte den Mut haben, das Problem der intensiven Nutztierhaltung mit auf ihre Agenda zu setzen. Klimapolitik muss jeden Winkel der Volkswirtschaften berühren!

Mit freundlichen Grüßen
Roswitha Hanowski