Nationale Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeitsdialog 2015/2016

Nachdem Bundesminister Peter Altmaier am 29. Oktober den Dialog zur Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie eröffnet hat, werden nun in mehreren regionalen Veranstaltungen Ideen und Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger gesammelt.

Auftaktveranstaltung zum Nachhaltigkeitsdialog am 29. Oktober 2015 in Berlin

Die Auftaktveranstaltung zum Nachhaltigkeitsdialog fand am 29. Oktober 2015 in Berlin statt.

Foto: Bundesregierung/Güngör

Nachfolgend finden Sie für die jeweiligen Veranstaltungen die zusammengefassten Ergebnisse der Workshop-Diskussionen. Die Teilnehmer haben ihre Ideen und Hinweise auf Karten festgehalten und an Pinnwänden befestigt. Alle Stichpunkte sind für die einzelnen Workshops aufgelistet und stellen damit eine Grundlage für weiterführende Diskussionen dar.

Auftaktveranstaltung am 29.10.2015 in Berlin

Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben, spricht auf der Auftaktkonferenz der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie.

Altmaier: Eine nachhaltigere Entwicklung unserer Gesellschaft kann nur gelingen, wenn wirklich alle mitmachen.

Foto: Bundesregierung/Güngör

Bundesminister Peter Altmaier eröffnet in Dresden den Dialog zur Weiterentwicklung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie.

>> mehr

Programm

Themen der Diskussion in den Workshops:

Workshop 1: Neue Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung (Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in und durch Deutschland)  

Workshop 2: Nachhaltigkeit "made in Germany" (nachhaltiges Wirtschaften)

Workshop 3: Alltag trifft Nachhaltigkeit (nachhaltiger Konsum)

Workshop 4: Nachhaltige Stadtentwicklung und Infrastruktur

Workshop 5: Nachhaltigkeit und präventive Armutsvermeidung

Workshop 6: Global, national, lokal - Herausforderung vertikale Integration (Rolle der Länder und Kommunen bei der Umsetzung der Agenda)

Erste regionale Dialogveranstaltung am 25.11.2015 in Dresden

Im Vorfeld der Veranstaltung führten wir ein Interview mit Herbert Wolff, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft.

Lesen Sie das Interview. 

Teilnehmer der Ersten Dialogkonferenz zur Nachhaltigkeitsstrategie in Dresden

Regionale Dialogkonferenz zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie in Dresden.

Foto: Tobias Tanzyna

In der ersten regionalen Dialogkonferenz in Dresden ging es in der Diskussion um die verschiedenen Facetten von Nachhaltigkeit, die Vorbildwirkung Deutschlands sowie der Bundesregierung und die Bürgerbeteiligung im gesamten Prozess.

>>mehr

Programm

Die Dresdner Bürgermeisterin, Eva Jähnigen, begrüßte die Teilnehmer. Danach gaben Herbert Wolff, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und Robert Kloos, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Teilnehmern Anregungen für die Diskussion in den verschiedenen Workshops.

Grußwort: Herbert Wolff, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft PDF, 95 KB, barrierefrei

Rede: Dr. Robert Kloos, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft - "Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie" PDF, 165 KB, barrierefrei

Themen der Diskussion in den Workshops:

Workshop 1: Neue Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung (Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in und durch Deutschland)  

Workshop 2: Nachhaltigkeit "made in Germany" (nachhaltiges Wirtschaften)

Workshop 3: Alltag trifft Nachhaltigkeit (nachhaltiger Konsum)

Workshop 4: Nachhaltige Stadtentwicklung und Infrastruktur

Workshop 5: Nachhaltigkeit und präventive Armutsvermeidung

Workshop 6: Global, national, lokal - Herausforderung vertikale Integration (Rolle der Länder und Kommunen bei der Umsetzung der Agenda)

Wortmeldungen im Plenum

Zweite regionale Dialogveranstaltung am 11.12.2015 in Stuttgart

Nachhaltigkeitsdialog in Stuttgart

Diskussionsbeiträge können in die Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie einfließen.

Foto: Michael Fuchs

In der regionalen Dialogkonferenz in Stuttgart standen Themen zur Diskussion wie Regulierung und Rahmenbedingungen für nachhaltiges Handeln, Prioritäten für Nachhaltigkeitsziele sowie Übernahme von Verantwortung in verschiedenen Ebenen.

>> mehr

Programm

Grußwort: Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg PDF, 100 KB, barrierefrei

Rede: Dr. Ingolf Dietrich, Beauftragter der Sondereinheit Nachhaltige Entwicklungsziele im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung zum Thema: "Weiterentwicklung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie"

Themen der Diskussion in den Workshops:

Workshop 1: Neue Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung (Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in und durch Deutschland)  

Workshop 2: Nachhaltigkeit "made in Germany" (nachhaltiges Wirtschaften)

Workshop 3: Alltag trifft Nachhaltigkeit (nachhaltiger Konsum)

Workshop 4: Nachhaltige Stadtentwicklung und Infrastruktur

Workshop 5: Nachhaltigkeit und präventive Armutsvermeidung

Workshop 6: Global, national, lokal - Herausforderung vertikale Integration (Rolle der Länder und Kommunen bei der Umsetzung der Agenda)

Wortmeldungen im Plenum

Dritte regionale Dialogveranstaltung am 19.01.2016 in Bonn

Nachhaltigkeitsdialog in Bonn

An der Diskussion nahmen Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft teil.

Foto: Tobias Tanzyna

Im Vorfeld der Veranstaltung führten wir ein Interview mit Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Lesen Sie das Interview. 

Zum dritten Mal diskutierten engagierte Bürgerinnen und Bürger die Weiterentwicklung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie. In einer regionalen Konferenz in Bonn brachten 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Ideen und Anregungen ein.

>> mehr

Programm

Grußwort: Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn

Grußwort: Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Rede: Ulrich Kelber, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz in seinem Beitrag zum Thema "Weiterentwicklung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie"

Themen der Diskussion in den Workshops:

Workshop 1: Neue Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung (Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in und durch Deutschland)

Workshop 2: Nachhaltigkeit "made in Germany" (nachhaltiges Wirtschaften)

Workshop 3: Alltag trifft Nachhaltigkeit (nachhaltiger Konsum)

Workshop 4: Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung sowie nachhaltige Infrastruktur

Workshop 5: Nachhaltigkeit und präventive Armutsvermeidung

Workshop 6: Global, national, lokal - Herausforderung vertikale Integration (Rolle der Länder und Kommunen bei der Umsetzung der Agenda)

Wortmeldungen im Plenum

Vierte regionale Dialogveranstaltung am 11.02.2016 in Hamburg

Nachhaltigkeitsdialog in Hamburg: Moderatorin Andrea Thilo, Senator Jens Kerstan, Staatssekretaerin Dr. Ulrike Schneider, Staatsraetin Ulrike Hiller und Referatsleiter Dr. Christian Jacobs in der Podiumsdiskussion

Moderatorin Andrea Thilo, Senator Jens Kerstan, Staatssekretärin Dr. Ulrike Schneider, Staatsrätin Ulrike Hiller und Referatsleiter Dr. Christian Jacobs in der Podiumsdiskussion

Foto: Tobias Tanzyna

Zur letzten Konferenz der Dialogreihe kamen am 11. Februar etwa 180 Akteure in die Behörde für Umwelt und Energie nach Hamburg. Sie diskutierten über die Weiterentwicklung der nationalen Nachhaltig-keitsstrategie und brachten dazu ihre Sichtweisen und Ideen ein. >> mehr

Programm

Grußwort: Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg

Rede: Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Themen der Diskussion in den Workshops:

Workshop 1: Neue Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung (Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in und durch Deutschland)

Workshop 2: Nachhaltiges Wirtschaften / "Green Shipping" / nachhaltige Häfen

Workshop 3: Alltag trifft Nachhaltigkeit (nachhaltiger Konsum)

Workshop 4: Nachhaltige Entwicklung in der Metropolregion sowie nachhaltige Infrastruktur (Stadtentwicklung)

Workshop 5: Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie präventive Armutsvermeidung

Workshop 6: Global, national, lokal - Herausforderung vertikale Integration (Rolle der Länder und Kommunen bei der Umsetzung der Agenda)

Wortmeldungen im Plenum

Beitrag teilen
Schlagwörter