Nachhaltigkeit aktuell

Bundeskanzlerin Angela Merkel präsentiert auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) das Expertengutachten zu Klimaneutralität.

Die Kanzlerin bei der virtuellen Jahreskonferenz des Nachhaltigkeitsrates: Das gemeinsame Positionspapier mit der Leopoldina soll die wichtigsten Schritte zur Umsetzung der Klimaneutralität bis 2050 liefern.

Foto: Bundesregierung/Steins

Damit wir heute nicht auf Kosten künftiger Generationen leben, „müssen wir die 2020er-Jahre zu einem Jahrzehnt der Nachhaltigkeit machen,“ so Bundeskanzlerin Merkel bei der 20. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

„Wir leben weltweit auf Kosten jüngerer und künftiger Generationen. Das ist einfach die bedrückende Wahrheit. Daraus müssen wir die notwendigen Konsequenzen ziehen und die 20er-Jahre zu einem Jahrzehnt der Nachhaltigkeit machen“, sagte Kanzlerin Angela Merkel am Dienstag bei der virtuellen 20. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE). Deren Motto: „Aufbruch in ein Jahrzehnt der Nachhaltigkeit“.

Mit Blick auf den Klima- und Ressourcenschutz betonte die Kanzlerin bei ihrer Rede: „Die Kosten des Nicht-Handelns oder des Zuwenighandelns übersteigen die Kosten des gebotenen Handelns schon heute. Was wir bisher getan haben, ist schlichtweg nicht genug“. Das, was wir jetzt tun oder unterlassen, mache das Erbe aus, das wir unseren Kindern hinterlassen.


Zum Newsletter

Schlagwörter