Nachhaltigkeitspolitik

Gesellschaftlicher Dialog zur Nachhaltigkeit

Nachhaltige Entwicklung lässt sich nur über einen Dialog in der Gesellschaft umsetzen. Dies ist ein Grundgedanke der Nachhaltigkeitsstrategie.

Frauen und Männer am Schreibtisch.,diskutieren,Diskussion,Tisch,Frau,Mann,Nachhaltigkeit,Menschen,Leute,Personen, Modelfreigabe vorhanden.,

Das Thema Nachhaltigkeit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Foto: picture-alliance / beyond/Sonnta

Erfolge bei der Umsetzung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie werden wir nur erzielen, wenn alle Partner an einem Strang ziehen. Alle sind aufgefordert, sich zu beteiligen – die Wirtschaft, die Wissenschaft, die Verbände, Stiftungen und Organisationen bis hin zu Verbraucherinnen und Verbraucher.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung fördert dabei den gesellschaftlichen Dialog auf nationaler und internationaler Ebene. Er führt Projekte durch, um den Gedanken der Nachhaltigkeit wirksam in der Gesellschaft und in der Wirtschaft zu verankern.

Auch der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung im Deutschen Bundestag unterstützt die gesellschaftliche Diskussion zur nachhaltigen Entwicklung.

Der vom Chef des Bundeskanzleramts geleitete Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung bedient sich des breiten Sachverstands von Experten. Zu seinen Sitzungen lädt er externe Experten aus der Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft oder auch den Ländern und Kommunen ein. Ein engerer Austausch zwischen Bund, Ländern und Kommunen ist zusätzlich sinnvoll.

Schlagwörter