8 Tipps, wie Sie im Alltag Energie sparen können

Tag des Energiesparens 8 Tipps, wie Sie im Alltag Energie sparen können

Wussten Sie, dass Spülmaschinen sparsamer sind als das Spülen von Hand? Mehrere hundert Euro und mehr können bei bewusstem Umgang mit Energie pro Jahr gespart werden. Acht wichtige Spartipps, die sich im Alltag einfach umsetzen lassen.

Steckdosenleiste mit Schalter

Stecken Sie mehrere Geräte in eine Steckdosenleiste mit Schalter. So können Sie die Geräte gleichzeitig ausschalten, anstatt sie auf Stand-by laufen zu lassen.

Foto: picture-alliance

1. Schalten Sie Ihre elektrischen Geräte bei Nichtbenutzung aus, statt sie auf Stand-by zu halten.

2. Achten Sie bei Elektrogeräten auf das Energielabel. Je höher die Klassifizierung eines Gerätes - angeraten wird A+ bis A+++ - , desto sparsamer ist es.

3. Wer beim Kochen den Topf mit einem Deckel schließt, benötigt etwa ein Drittel Energie weniger als ohne Deckel.

4. Stellen Sie Ihren Kühlschrank auf sieben Grad Kühlung ein, denn es muss nicht kälter sein. Warme Speisen unbedingt erst abkühlen lassen.

5. Waschen Sie Ihre Wäsche bei 30 oder 40 Grad. Nur wirklich verschmutzte Wäsche bedarf einer intensiveren Behandlung bei höheren Temperaturen.

6. Spülmaschinen verbrauchen weniger Wasser und Heizenergie als das Spülen mit der Hand.

7. Nur Wohnräume beheizen, in denen Sie sich viel aufhalten. Stellen Sie die Heizung bei Abwesenheit runter, jedoch nicht aus.

8. Lüften Sie stoßweise für wenige Minuten, statt das Fenster länger auf Kipp zu stellen.

Lassen Sie sich von einem Energieberater beraten. Grundsätzlich finden Sie Auskunft zum Energiesparen auch bei den Verbraucherzentralen.