EU-Handelsabkommen

Fortschritte mit Indonesien und Neuseeland

Die EU-Kommission hat ihre Berichte über die Fortschritte bei den Gesprächen im Oktober über Freihandelsabkommen mit Indonesien und Neuseeland veröffentlicht.

  • Europäische Kommission

Mit Indonesien gibt es in allen Bereichen gute Fortschritte, insbesondere in den Kapiteln über Zoll- und Handelserleichterungen, Vorschriften für den Handel mit Lebensmitteln, tierischen und pflanzlichen Erzeugnissen, technische Handelshemmnisse sowie Fragen der nachhaltigen Entwicklung. Die nächste Verhandlungsrunde findet im März in Brüssel statt.

Die Verhandlungen mit Neuseeland führten in einer Reihe von Bereichen zu einer Annährung der unterschiedlichen Positionen. Sie ermöglichen es auch, weitere Schritte festzulegen, die jede Seite vor der dritten Verhandlungsrunde, die im Februar in Brüssel stattfinden soll, abschließen muss.

Zur externen Meldung

Beitrag teilen
Schlagwörter