Belgien

Mitgliedstaat Belgien

Allgemeine Informationen 

Das Königreich Belgien gehört zu den Gründungsstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) aus dem Jahr 1957. Belgiens Hauptstadt Brüssel ist auch die Europäische Hauptstadt mit Sitz der Europäischen Kommission. Mit 11,3 Millionen Einwohnern auf 30.528 Quadratkilometern gehört das Land zu den kleineren EU-Staaten. Die Bevölkerung setzt sich zusammen aus zirka 6,5 Millionen Flamen und circa 3,6 Millionen Wallonen, davon 77.000 deutsch sprechenden Bürgerinnen und Bürgern. Knapp 1,3 Millionen Ausländer leben in Belgien. Das Land ist Mitglied der Nato.

Charles Michel

Charles Michel

Foto: Thierry du Bois/Reporters/laif

Politisches System

Belgien ist eine konstitutionelle parlamentarische Monarchie. Staatsoberhaupt ist seit 2013 König Philippe. Regierungschef einer Mitte-Rechts-Regierung ist Charles Michel von den frankophonen Liberalen.

Seit der Staatsreform von 1994 ist Belgien ein Bundesstaat, der sich aus drei Gemeinschaften, der flämischen, der französischen und der deutschsprachigen, sowie drei Regionen (Flandern, Wallonien und Brüssel) zusammensetzt. Die föderale gesetzgebende Gewalt wird vom König, von der Abgeordnetenkammer mit 150 Mitgliedern und vom Senat mit 60 Mitgliedern ausgeübt.  

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Stand: Dezember 2017

Weiterführende Links

Länderinformation des Auswärtigen Amtes 
Internetseite der belgischen Regierung
Internetseite der belgischen Botschaft in Deutschland

Beitrag teilen