Energiewende

Forschung für nachhaltige Entwicklung

Schnellere Förderung für kleine und mittlere Unternehmen

In vielen Bereichen der Spitzenforschung sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Vorreiter des technologischen Fortschritts. Mit "KMU-innovativ" hat das Bundesforschungsministerium das Beantragen und Bewilligen von Fördermitteln für KMU vereinfacht. Zweimal im Jahr können sich Unternehmen mit ihren Projekten für eine Förderung bewerben.

Mit dieser Fördermaßnahme verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Ziel, das Innovationspotential KMU im Bereich Spitzenforschung zu stärken sowie die Forschungsförderung im Rahmen seines Fachprogramms "Forschung für nachhaltige Entwicklung (FONA³)" insbesondere für erstantragstellende KMU attraktiver zu gestalten.

Dazu hat das BMBF das Antrags- und Bewilligungsverfahren vereinfacht und beschleunigt sowie die Beratungsleistungen für KMU ausgebaut. Angesprochen sind innovative KMU, die sich am Markt der Effizienztechnologien etablieren beziehungseise ihre Position ausbauen wollen.

Gemäß der Förderrichtlinie werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben insbesondere zu Rohstoffeffizienz, Energieeffizienz und Klimaschutz, Erhaltung biologischer Vielfalt sowie nachhaltiges Wasser- und Flächenmanagement gefördert.