Produktlebenszyklus Management

PLM ist ein Konzept, das die Erstellung, Verwaltung, Auswertung und Bereitstellung von Produkt- und Nutzungsdaten über den gesamten Produktlebenszyklus sicherstellt. Komponenten sind die PLM-Prozesse und -Funktionalitäten, eine konsequente IT-Unterstützung sowie eine übergreifende PLM-Governance. Diese sind in einer gegenseitigen Abhängigkeit miteinander verbunden und damit essenziell für eine erfolgreiche Implementierung.

Ziele:

Verkürzung der Planungs- und Entwicklungszeiten neuer komplexer Rüstungsgüter

Schnelleres Erreichen der Einsatzreife neuer Systeme

Erhöhung des Grades der materiellen Einsatzbereitschaft, insbesondere bei Hauptwaffensystemen

Verbesserung der Planbarkeit bei der Bereitstellung der notwendigen Ausgaben im Bereich Materialerhalt

Auf welches Ziel der Umsetzungsstrategie zahlt das Vorhaben ein?

„Die langfristige Sicherung nachhaltigen Wohlstands und des sozialen Zusammenhalts in Deutschland, Europa und der Welt."

Schwerpunkt: Digitale Innovationen in der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Umsetzungsschritte:

  • März 2018: Erstellung „Zielbild PLM@Bw“. (erledigt)
  • August 2018: Durchführung dreier Machbarkeitsstudien und Erstellung eines Entwurfs Umsetzungskonzept. (erledigt)
  • August 2019: Erstellung eines Konzepts zur Einführung eines Produktlebenszyklus-Managements in die Bundeswehr. (erledigt)
  • Einbindung in die Agenda Nutzung. (erledigt)
  • Darauffolgend mehrjährig: Inkrementelle Implementierung und anschließende Überführung in die Nutzung. (ausstehend)