Federführendes Ressort: BMU

Green-IT-Initiative: Energieverbrauch, Energieeffizienz und nachhaltige IT-Beschaffung in der Bundes IT

Bezug des Projekts ist der Beschluss des IT-Rats Nr. 2017/7 vom 7.7.2017. Vor dem Hintergrund gravierender Veränderungen in der IT-Landschaft des Bundes durch Projekte der IT-Konsolidierung und der Digitalisierung wurden die 2008 und 2013 festgelegten Ziele mit Blick auf die neuen Herausforderungen konkretisiert bzw. erweitert.

Ziele:

Bis 2022 soll der Stromverbrauch der Bundes-IT den Wert von 350 GWh/Jahr trotz der erwarteten Leistungssteigerungen nicht überschreiten.

Auf der Grundlage von Architekturrichtlinie und IT-Beschaffungsstrategie ist eine nachhaltige IT-Beschaffung umzusetzen.

Die IT-Dienstleister des Bundes orientieren sich beim Ausbau ihrer Dienstleistungszentren an den Kriterien des Blauen Engels für energieeffizienten Rechenzentrumsbetrieb.


Umsetzungsschritte:

  • 2018: Aktualisierung des Berichtswesens und Vorschlag für ausgewählte Kennzahlen für ein Projektcontrolling 2018-2022. (erl.)
  • 2018: Finalisierung der IT-Beschaffungsstrategie. (erl.)
  • 2019: Aktualisierung von Maßnahmeempfehlungen zur Sicherstellung der IT-Energieeffizienz in den Behörden.
  • 2019: Unterstützung der IT-Beschaffungsstrategie durch themenspezifische Handreichungen zur weiteren Stärkung nachhaltiger und ressourcenschonender IT-Beschaffung und –Nutzung.
  • 2019: Redesign der Datenerhebungsmethoden vor dem Hintergrund der Anmietung von Rechenzentrum-Leistungen durch IT-Dienstleister.
  • 2022: Vorschlag für Kennzahlen für ein kontinuierliches Controlling.


Beitrag teilen