Federführendes Ressort: AA

Einsatz von Big Data zur Früherkennung und Analyse krisenhafter Entwicklungen

Datengestütztes Krisenfrüherkennungs- und Analyseunterstützungs-Tool PREVIEW

Das gemäß der Leitlinien der Bundesregierung "Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden fördern" für die Krisenfrüherkennung federführende Auswärtige Amt folgt mit diesem Projekt dem vorgegebenen Ziel der Bundesregierung, ihre Analyseinstrumente zu schärfen und die Erkenntnisse der Ressorts verstärkt zu bündeln.

Dies geschieht durch Anbindung, Aggregation und Harmonisierung von Daten aus öffentlich verfügbaren Datenbanken und Nachrichtenquellen. Die aufbereiteten Datensätze werden auf der PREVIEW Plattform bereitgestellt und können von einem Data Scientist anwendungsfallspezifisch ausgewertet oder über „Self-Service“ Lösungen vom Anwender eigenständig analysiert werden.

Mit Unterstützung von verschiedenen Visualisierungswerkzeugen können anschauliche Unterlagen zur evidenzbasierten bzw. datengetriebenen Entscheidungsunterstützung erstellt werden.

Ziele:

PREVIEW soll die Prognose- und Analysefähigkeit der Bundesregierung in der Krisenfrüherkennung verbessern.

Umsetzungsschritte:

  • Weiterentwicklung und Ausbau der PREVIEW Plattform.
  • Aufbauend auf PREVIEW soll später eine Plattform für Vorausschau und Evidenz im Rahmen der IT Konsolidierung Bund entstehen, die der Bundesregierung den gebündelten und strukturierten Zugang zu Informationen und (Forschungs-) Erkenntnissen ermöglicht.
Beitrag teilen