Federführendes Ressort: AA

Auslands-IT für alle Einrichtungen der unmittelbaren Bundesverwaltung

Das Bundeskabinett hat am 20. Mai 2015 das Grobkonzept zur IT-Konsolidierung Bund beschlossen. Der Beschluss enthält unter anderem den Auftrag an das AA, sein bestehendes IT-Dienstleistungsangebot im Ausland für alle Einrichtungen der unmittelbaren Bundesverwaltung (ohne BMVg und Nachrichtendienste) auszubauen. Das AA wird damit zum zentralen Auslands-IT-Anbieter im Verbund der IT-Dienstleister des Bundes (Generalunternehmer Ausland).

Ziele:

Gewährleistung einer weltweit sicheren Kommunikation, unterstützt von einer weltweit sicheren, krisenresistenten und leistungsfähigen IT-Infrastruktur für die unmittelbare Bundesverwaltung und damit mittelbar zur Sicherstellung der weltweiten Dienstleistungen für Bundesbürgerinnen und -bürger.
 

Umsetzungsschritte:

  • Ertüchtigung des weltweiten IT-Netzes der Auslands-IT, abgestimmt auf die Netzstrategie 2030 für die öffentliche Verwaltung.
  • Einrichtung eines IT-Lagezentrums Ausland, mit dem die Überwachung aller IT-Plattformen und -Anwendungen der Auslands-IT ausgebaut und mit Blick auf die heutigen Sicherheitsanforderungen professionalisiert wird. Als erster Meilenstein wird die Initiale Operationsfähigkeit in 12/2019 sichergestellt.
Beitrag teilen