Agentur für Innovation in der Cybersicherheit

Federführende Ressorts: BMVg, BMI Agentur für Innovation in der Cybersicherheit

Errichtung einer Agentur für Innovation in der Cybersicherheit im Bereich der Inneren und Äußeren Sicherheit

Zur Sicherstellung digitaler Souveränität wird unter Federführung des BMVg und des BMI eine „Agentur für Innovation in der Cybersicherheit“ eingerichtet. Gegenstand der Agentur ist die gezielte Auftragsvergabe von ambitionierten Forschungsvorhaben mit hohem Innovationspotenzial auf dem Gebiet der Cybersicherheit und diesbezüglicher Schlüsseltechnologien für die Bedarfsdeckung des Staates im Bereich der Inneren und Äußeren Sicherheit. Dabei wird die Agentur insbesondere diejenigen innovativen Vorhaben fördern, die sich durch radikale technologische Neuheit auszeichnen und dadurch marktverändernde Wirkung haben können.

Ziele:

  • Bedarfsorientierte, zielgerichtete Forschungsaufträge zu ambitionierten Cybersicherheitstechnologien und diesbezüglichen Schlüsseltechnologien
  • Erhalten von Technologiesouveränität im Cyber- und Informationsraum
  • Schwerpunkt: Digitale Innovationen in der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Umsetzungsschritte:

  • 29. August 2018: Beschluss zur Gründung im Bundeskabinett. (erledigt)
  • 3. Juli 2019: Zeichnung eines Letter of Intent durch BMI, BMVg, Land Sachsen-Anhalt und Freistaat Sachsen;
  • Interimstandort Halle/S. und Bezug eines Gebäudes am Flughafen Halle/Leipzig 2022. (erledigt)
  • 4. Quartal 2019: Befassung des Haushaltsausschusses. (erledigt)
  • 2. Quartal 2020: Gründung der Agentur. (laufend)
  • 2020: Erste Ideenwettbewerbe und Vergabe von gezielten Forschungsaufträgen. (ausstehend)

weitere Informationen:

Kontakt: kontakt@cyberagentur.bund.de

Ein Interview mit dem Forschungsdirektor der Cyberagentur, Prof. Dr. Christoph Igel, finden Sie hier.