Logo der Bundesregierung

Fakten zur Regierungspolitik

Berlin, 11. Februar 2015
Logo Fakten der Regierungspolitik

Zuwanderung

Deutschland ist auf ausländische Fachkräfte angewiesen

Auszubildende zu Industrieelektrikern in einem Betrieb Deutschland ist auf ausländische Fachkräfte angewiesen

In Deutschland hat heute fast jeder fünfte Einwohner einen Migrationshintergrund. Das sind knapp 16 Millionen Menschen. Ungefähr die Hälfte dieser Menschen hat die deutsche Staatsbürgerschaft. Deutschland ist in Europa nach wie vor ein Hauptzielland von Migration und hat an Attraktivität weiter gewonnen.

Das ist eine gute Nachricht. Denn wir alle wissen, dass wir dringend auf ausländische Fachkräfte angewiesen sind. Integration ist ein Prozess, der allen etwas abverlangt. Sie ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Für alle gilt selbstverständlich die Werteordnung des Grundgesetzes.

Alle jungen Menschen – ob mit oder ohne Migrationshintergrund – müssen die Chance auf eine Berufsausbildung erhalten. Das war die Forderung des siebten Integrationsgipfels in Berlin. Bei der abschließenden Pressekonferenz sagte die Bundeskanzlerin, am Thema Ausbildung habe sich gezeigt, dass Integration keine Einbahnstraße sei. Menschen mit Migrationshintergrund müssten sich nicht einseitig in die Gesellschaft integrieren – auch die Gesellschaft müsse bereit sein, sich zu öffnen. Nur in diesem gegenseitigen Miteinander gelinge die Integration auch bei der Ausbildung.


Impressum

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstr. 84
10117 Berlin

Kontakt

E-Mail:

internetpost@bpa.bund.de

Internet:

www.bundesregierung.de
Flucht und Asyl
www.deutschland-kann-das.de

Bildnachweise

Jugendliche in der Ausbildung zu Fachkräften: Burkhard Peter

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie bitte nicht die Antwort-Funktion auf diese E-Mail, sondern das Kontaktformular, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen.

Falls Sie Änderungen Ihres Abonnement-Services wünschen:

Zur Abonnement-Startseite

Falls Sie Ihren Newsletter abbstellen möchten:

Zur Abmeldung

Falls Sie Ihren Newsletter bearbeiten möchten:

Zur Änderungsseite