Deutsche Einheit

Deutsche Einheit

Leistungen zeigen, Verständnis fördern

Im November dieses Jahres feiert Deutschland 30 Jahre Mauerfall. Ein weiteres Jubiläum steht im nächsten Jahr an: 30 Jahre Wiedervereinigung. Das Bundeskabinett hat nun ein Konzept für die Jubiläen beschlossen. Dabei sollen auch Herausforderungen thematisiert werden.

Bewohner aus West- und Ostberlin stehen auf der Mauerkrone am Brandenburger Tor.

30 Jahre ist es her: Am 9. November 1989 öffnete die DDR ihre Grenze nach Westberlin und zur Bundesrepublik.

Foto: Bundesregierung/Klaus Lehnartz

Es ist geplant, das gemeinsame und gegenseitige Verständnis für die Leistungen zu fördern, die zur Wiedervereinigung geführt haben und für das Zusammenwachsen von Ost und West wichtig sind. Im Fokus stehen gegenseitiger Austausch und Dialog.

Noch in diesem Monat wird eine Kommission "30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit" eingesetzt. Sie soll bis Mitte August Handlungsempfehlungen unterbreiten, wie die Bausteine des Jubiläumskonzeptes ausgestaltet werden können. Den Vorsitz übernimmt Ministerpräsident a.D. Matthias Platzeck.

Die weiteren Kommissionsmitglieder im ÜberblickÖffnenMinimieren

Weiterhin sieht das von der Bundesregierung beschlossene Konzept für die Jubiläen folgende Elemente vor:

  • Würdigung wichtiger Meilensteine im Jubiläumsjahr wie den Mauerfall (9. November 2019) und die deutsche Wiedervereinigung (3. Oktober 2020).
    Veranstaltungen und Feiern im Jubiläumsjahr sollen den Weg von der Friedlichen Revolution über den Mauerfall bis zur Deutschen Einheit nachzeichnen.
  • Herzstück des Jubiläumsjahres bildet ein Bürgerdialog. Veranstaltungen in den Bundesländern sollen das Bewusstsein über das Erreichte stärken, aber auch bestehende Herausforderungen thematisieren.
  • Wissen vermitteln. Hierbei geht es darum, Erfahrungen des gesellschaftlichen Wandels für künftige Transformationsprozesse zu nutzen. Dazu soll in den Bürgerdialogen auch die Idee eines Zentrums in Ostdeutschland diskutiert werden, das sich dem weiteren Zusammenwachsen von Ost und West widmet.

Den Auftakt bilden die Feierlichkeiten zum 30. Jubiläum des Mauerfalls. Mit den Feiern zum 30. Jubiläum der Deutschen Einheit endet das Jubiläumsjahr.