Seehofer begrüßt Fan-Rückkehr in Sportstätten

Rückkehr der Fans: Zuschauer sitzen entsprechend der Corona Hygienebestimmungen auf Abstand.

Stadionbesuch mit Abstand: Bald sollen in vielen Stadien ähnliche Regeln gelten wie hier beim Testspiel zwischen dem FSV Frankfurt und dem SC Hessen Dreieich.

Foto: picture alliance / Bild Pressehaus/Kessler

Bundesinnenminister Horst Seehofer begrüßt die Einigung der Bundesländer zur Rückkehr von Sportfans in Stadien und Hallen. "Für mich ist Sport ohne Publikum auf Dauer nicht vorstellbar, denn er prägt unsere Kultur. Wir wollen das gesellschaftliche Leben wieder ermöglichen, ohne den Infektionsschutz zu vernachlässigen", sagte Seehofer.  

Der Beschluss empfiehlt eine Belegung der Sportstätten mit höchstens 20 Prozent ihrer Kapazität. Das Konzept sieht unter anderem auch vor, das regionale Pandemiegeschehen und die Kapazität der örtlichen Gesundheitsämter zur Nachverfolgung von Kontaktpersonen zu berücksichtigen. Weiterhin sind ein Alkoholverbot und Maßnahmen zur Einhaltung der 1,5 Meter Abstand vorgesehen. Es gilt zunächst eine sechswöchige Testphase. Ende Oktober soll die Lage neu bewertet werden.

Die Mitteilung des Bundesinnenministeriums lässt sich hier nachlesen.

Den Beschluss können Sie hier einsehen.