"In der Kultur schlägt das Herz Europas"

Treffen der EU-Kulturminister zu Corona-Folgen "In der Kultur schlägt das Herz Europas"

Kulturstaatsministerin Grütters hat die EU-Kulturministerinnen und -minister in Berlin getroffen. Bei der Arbeitsitzung ging es vor allem um die Frage, wie die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kultur in den EU-Mitgliedsstaaten aufgefangen werden können.

Treffen der europäischen Kulturminister im Bundeskanzleramt

Kulturstaatsministerin Grütters (M.) traf ihre europäischen Amtskolleginnen und -kollegen im Bundeskanzleramt.

Foto: BKM/Guido Bergmann

Auf Einladung von Kulturstaatsministerin Monika Grütters haben die Kulturministerinnen und -minister der EU-Mitgliedsstaaten über Maßnahmen zur Stärkung der Kultur angesichts der Corona-Pandemie beraten. Bei ihrem Treffen in Berlin tauschten sie sich über nationale Erfahrungen und erfolgreiche Strategien bei der Wiederaufnahme des Kulturbetriebs aus.

Staasministerin Grütters informierte dabei auch über das deutsche Zukunftsprogramm "Neustart Kultur", für das der Bund insgesamt eine Milliarde Euro bereitstellt. "In der Kultur schlägt das Herz Europas", so Grütters, Man sei sich einig, dass der Kultur- und Kreativsektor bei den europäischen Aufbauhilfen angemessen berücksichtigt werden müsse.

Mehr dazu lesen sie bei der Staatsministerin für Kultur und Medien.