Videokonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Macron mit Präsident Selensky sowie Telefonat von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Macron mit Präsident Putin

Videokonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Macron mit Präsident Selensky sowie Telefonat von Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Macron mit Präsident Putin

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

  • Pressemitteilung 361
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich heute in einer Videokonferenz mit dem Präsidenten der Französischen Republik, Emmanuel Macron, und mit dem Präsidenten der Ukraine, Wolodymyr Selensky, ausgetauscht.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen zur friedlichen Lösung des Konflikts in der Ostukraine.

Die Bundeskanzlerin, Präsident Macron und Präsident Selensky betonten die Notwendigkeit, die Minsker Vereinbarungen und die Beschlüsse des Pariser Gipfels von Dezember 2019 vollständig umzusetzen, und erklärten ihre Bereitschaft, die Bemühungen im Normandie-Format fortzusetzen.

Im Anschluss telefonierten die Bundeskanzlerin und Präsident Macron mit dem russischen Präsidenten Putin zum gleichen Thema.

Die Bundeskanzlerin und der französische Präsident riefen den russischen Präsidenten dazu auf, die Verhandlungen im Normandie-Format voranzubringen.

Die Gesprächspartner einigten sich darauf, die Außenminister zu bitten, sich dazu zeitnah zu treffen.