Weißbuch Stadtgrün

Urbanes Grün ist prägendes Element unserer Städte. Es übernimmt vielfältige soziale, gesundheitliche, wirtschaftliche, ökologische und klimatische Funktionen und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag für die Sicherung und Verbesserung der Lebensqualität in den Städten. Um urbanes Grün zu sichern und zu erhalten, brauchen wir ein abgestimmtes Handeln über verschiedene Politikfelder hinweg sowie zwischen allen an der nachhaltigen Stadtentwicklung beteiligten Institutionen und Personen. Deshalb ist Grün in der Stadt ein Schwerpunkt der Stadtentwicklungspolitik des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Mit dem 2015 ressortübergreifend erarbeiteten „Grünbuch Stadtgrün“ wurde erstmals der aktuelle Wissensstand zum urbanen Grün zusammengefasst. Mit dem Grünbuch wurde ein integrierter und langfristiger Prozess und ein interdisziplinärer Dialog über den zukünftigen Stellenwert von Grün- und Freiflächen in unseren Städten angestoßen. Darauf aufbauend wurde das „Weißbuch Stadtgrün“ erarbeitet, das 2017 vorgestellt wurde. Es enthält in zehn Handlungsfeldern konkreten Maßnahmen und Handlungsempfehlungen des Bundes für qualitätsvolles städtisches Grün. Über die Umsetzung des Weißbuchs wird im alle vier Jahre vorzulegenden Stadtentwicklungsbericht des Bundes unterrichtet.  Die Umsetzung des Weißbuchs "Stadtgrün" wird flankiert durch verschiedene Forschungsvorhaben im Forschungscluster "Grün in der Stadt" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung, mit denen die Potenziale von urbanem Grün untersucht und Handlungsempfehlungen für Kommunalpolitik und -verwaltung entwickelt werden. Die Maßnahmen zur Umsetzung des Weißbuchs "Stadtgrün" werden auf der Webseite www.gruen-in-der-stadt.de dargestellt.

Zur Originalbeschreibung

Nur als Download verfügbar!

Schlagwörter