Klare Regeln für Praktika

Klare Regeln für Praktika

Muss ein Praktikantenvertrag schriftlich abgeschlossen werden? Haben Praktikanten Anspruch auf Vergütung und Urlaub? Diese und andere Fragen beantwortet eine neue Broschüre.

Praktika sind fester Bestandteil von Ausbildung und Studium. Der neue Leitfaden für Praktikanten und ihre Arbeitgeber stellt sicher, dass in Wirtschaft und Verwaltung die Regeln auch eingehalten werden. Denn Praktikanten sind keine billigen Arbeitskräfte. Beim Praktikum steht der berufsqualifizierende und berufsorientierende Anteil im Vordergrund. Damit es fair und wertschätzend zugeht, muss es klare Regeln für alle Beteiligten geben.

Schnittstelle zwischen Bildung und Beruf

Äußerlich ähnelt das Praktikum einem regulären Arbeitsverhältnis. Daher besteht gar nicht selten Unsicherheit über die Rahmenbedingungen: Muss ein Praktikantenvertrag schriftlich abgeschlossen werden? Haben Praktikanten Anspruch auf Vergütung und Urlaub? Kann der Arbeitgeber einen Praktikantenvertrag auch vorzeitig kündigen? Welche sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften sind zu beachten?

Der Leitfaden für Praktikanten und Arbeitgeber wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung erarbeitet - zusammen mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks und dem Bundesverband der Freien Berufe.

Mustervertrag inbegriffen

Für alle Beteiligten gibt der Leitfaden Hilfestellung und Orientierung bei der Ausgestaltung von Praktika. Praktikantinnen und Praktikanten können überprüfen, ob die rechtlichen Vorgaben eingehalten werden. Musterverträge helfen den Unternehmen bei der Vertragsgestaltung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis PDF, 131 KB, barrierefrei