Logo der Bundesregierung
 
 
Verbraucherschutz aktuell
Newsletter 29. Juli 2020
 
Junge Familie beim Spaziergang.
 
 
Das Kindergeld steigt
 

Um Familien zu stärken und Steuerzahler zu entlasten, hat das Kabinett das Zweite Familienentlastungsgesetz beschlossen: Ab 2021 steigt das Kindergeld um 15 Euro pro Kind. Gleichzeitig werden die Kinderfreibeträge erhöht.

 
 

Weitere aktuelle Themen

Lächelnde Mutter sitzt am Schreibtisch vorm Computer mit Baby auf dem Schoß.
 
Digitale Verwaltung
 
Kinder- und Elterngeld künftig per Mausklick
 

Gute Nachrichten für Eltern: Staatliche Leistungen für die Familie, wie beispielsweise das Kinder- und Elterngeld, sollen bis spätestens 2022 gebündelt online beantragt werden können.

Eine Frau im Rollstuhl färt zwischen zwei Hindernissen hindurch.
 
Pauschbetragsgesetz
 
Entlastung für Menschen mit Behinderung
 

Finanzielle Entlastung und weniger Bürokratie für Steuerpflichtige mit Behinderungen – das ist das Ziel des Behinderten-Pauschbetragsgesetzes, das die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto zeigt Grundschulkinder mit einer Lehrerin.
 
Ganztagsausbau für Grundschulen
 
Individuelle Förderung durch Ganztagsbetreuung
 

Ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote sollen zukünftig Grundschulkinder stärken und Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf helfen. Deshalb treibt der Bund den Ausbau der Ganztagsbetreuung in der Grundschule voran.

Ein Arbeiter trägt ein Brett über eine Baustelle.
 
Bezahlbares Bauen und Wohnen
 
Was tut die Bundesregierung für den Wohnungsmarkt?
 

Der Bund fördert sozialen Wohnungs- und Städtebau mit mehreren Milliarden Euro. Er verkauft Bauland an die Kommunen, die Mietpreisbremse wurde verbessert, das Wohngeld erhöht. Ein Überblick über das Gesamtpaket.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eine Frau am Laptop bei der Bildersuche zum Corona-Virus.
 
Themenseite 
 
Antworten auf häufige Zweifel und Mythen
 

In sozialen Medien verbreiten sich Falschnachrichten und Verschwörungstheorien rasend schnell. Wie Sie Falschnachrichten in drei Schritten erkennen und was die häufigsten Falschmeldungen sind, lesen Sie hier.

Foto zeigt Kinder, die auf ein Tablet schauen
 
Kampagne zur Medienkompetenz
 
Mehr Achtsamkeit im Umgang mit Medien
 

Smartphones, Tablets und Co. sind mittlerweile selbstverständlich. Viele Eltern aber fragen: Welcher Medienkonsum ist richtig für mein Kind? Was ist altersangemessen, was nicht? Eine neue Kampagne will Antworten geben.

 
 
 
 
 

Neue Broschüren

 
 
Digitale Medien – Was ist für Kinder dabei wichtig? Der Medienratgeber für Familien
 
 
 
Digital aufwachsen – Eine Broschüre der Initiative "Schau hin! Was Dein Kind mit Medien macht"
 
 
 
Handlungsleitlinien für Jugendliche: "10 Gebote der Digitalen Ethik"
 
 
 
Kanzleramtschef Helge Braun zur Corona-Lage am 27. Juli 2020:

"Wir müssen daran arbeiten, dass die Infektionszahlen wieder sinken. Und deshalb ist der deutliche Appell, dass sich alle weiter an die wesentlichen Grundregeln halten, die die Verbreitung des Coronavirus eindämmen."

 
→ mehr erfahren
 
 
Knapp 107.000 Tonnen Tomaten …

… werden jährlich in Deutschland geerntet. 2010 waren es noch rund 73.000 Tonnen. Dennoch stammen die meisten Tomaten bei uns im Handel aus dem europäischen Ausland. Die Gesamtimporte beliefen sich 2019 auf knapp 712.000 Tonnen, beinahe 80 Prozent davon aus den Niederlanden und Spanien.

 
→ mehr erfahren
 
 

Service und Fakten

 
 
Deutschlands Restmüll hat sich in 35 Jahren fast halbiert
 
 
 
Ein Konto für jedermann – Fragen und Antworten zum Basiskonto 
 
 
 
Was verbirgt sich hinter dem Begriff "Massentierhaltung"?
 
 
 
Gegen Lebensmittelbetrug: Auch 2020 ermitteln Behörden weltweit wieder gemeinsam
 
 
 
Honig – Was bedeuten die Angaben auf dem Etikett?
 
 
 
Mietrecht: Wann Mieter Kleinreparaturen selbst zahlen müssen
 
 
 
Schutz auf Reisen: Gut versichert im Urlaub
 
 
 
Vom 18. - 20. September veranstaltet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt vom Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR) die dritten Deutschen Waldtage.
 
 
Gemeinsam für den Wald:
Instagram-Fotowettbewerb anlässlich der Deutschen Waldtage 2020
 
 
An alle Lebensmittelretter: Die bundesweite Aktionswoche für mehr Wertschätzung unserer Lebensmittel findet vom 22. bis 29. September statt.
 
→ mehr erfahren
 
Folgen Sie uns        
 
Impressum
 
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
Dorotheenstr. 84
10117 Berlin
  internetpost@bundesregierung.de
www.bundesregierung.de
 
Bildnachweise:
Junge Familie beim Spaziergang. (Photothek/Grabowsky)
Familienleistungen, wie beispielsweise das Kinder- und Elterngeld, sollen künftig gebündelt online beantragt werden können. (mauritius images/Caia Image)
Die geplanten Verbesserungen bedeuten mehr Unterstützung für Steuerpflichtige mit Behinderungen. (Andi Weiland/Gesellschaftsbilder.de)
Im Koalitionsvertrag ist ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter ab 2025 vereinbart.  (imago/Westend61)
Die Bundesregierung will den Wohnungsbau stärken und die Bezahlbarkeit des Wohnens sichern. (Arne Dedert/picture alliance/dpa)
Falsche Behauptungen sind gefährlich: Vor allem in den sozialen Plattformen und in Messenger-Diensten kursieren zahlreiche Gerüchte zum Coronavirus. (picture alliance / Frank May)
Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren sollten höchstens 30 Minuten täglich Bildschirmmedien nutzen. (Colourbox)
Vom 18. - 20. September veranstaltet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt vom Deutschen Forstwirtschaftsrat e. V. (DFWR) die dritten Deutschen Waldtage. (Syda Productions/Shutterstock.com)
 
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Nutzen Sie bitte nicht die Antwort- Funktion auf diese E-Mail, sondern das Kontaktformular, um uns eine Nachricht zukommen zu lassen.
 
Abonnement ändern oder abbestellen