Erneuerbare Energien

Die fossilen Energieträger Öl, Kohle und Gas haben zwei wesentliche Nachteile: Sie sind nicht unendlich verfügbar und ihre Verbrennung erzeugt klimaschädliche Emissionen – mit erheblichen Folgeschäden und -kosten. Auch Uran ist endlich. Der Ausbau der erneuerbaren Energien – aus Wind, Sonne, Biomasse , Geothermie und Wasser – ist darum nicht nur sinnvoll, sondern auch gesamtwirtschaftlich vorteilhaft. Im Energiekonzept hat die Bundesregierung Ziele für den Ausbau der Erneuerbaren und für mehr Energieeffizienz festgeschrieben. Auch die Europäische Union hat Ziele dieser Art in ihrem Energie- und Klimakonzept von 2008 verankert.

Weitere Informationen