Es darf keinen Hass und keine Hetze geben

  • Bundesregierung ⏐ Startseite
  • Leichte Sprache

  • Bundes-Kabinett

  • Wer gehört zur Bundes-Regierung?

  • Bundes-Presse-Amt

Anti-Semitismus und Falsch-Nachrichten im Internet Es darf keinen Hass und keine Hetze geben

Die Hamas hat Israel angegriffen. 
Seither gibt es viele Falsch-Informationen dazu im Internet. 
Bei vielen Falsch-Nachrichten geht es auch 
um Hass gegen Juden und Jüdinnen. 
Hier geben wir Ihnen einen Überblick darüber: 
Welche Informationen sind richtig? 
Damit wollen wir etwas gegen die Fake-News tun.

Eine Hand hält ein Handy in der Hand. Auf dem Bildschirm sieht man die Bilder von den sozialen Medien.

In den sozialen Medien gibt es viele Falsch-Informationen
über Israel und die Hamas.

Foto: IMAGO/NurPhoto/Jonathan Raa

Die Hamas hat Israel angegriffen. 
Das war am 7. Oktober 2023. 
Die Hamas ist eine Terror-Gruppe. 
Die Hamas kommt aus dem Gaza-Streifen. 
Der Gaza-Streifen ist ein Gebiet zwischen Israel und Ägypten. 
Zwischen dem Gaza-Streifen und Israel gibt es seit vielen Jahren Probleme.
Viele Menschen teilen seither Informationen im Internet. 
Und sie teilen Bilder und Videos.

Oft kann man nur schwer, zu überprüfen: 
Sind diese Informationen echt? 
Sind die Bilder und Videos wirklich aus Israel? 
Oder aus dem Gaza-Streifen?

Deshalb ist wichtig: 
Wissen Sie nicht
ob eine Information im Internet stimmt? 
Dann teilen Sie die Meldung nicht
Überprüfen Sie: 
Stimmen die Informationen? 
Überprüfen Sie das auf verschiedenen anderen Internet-Seiten. 
Oder lesen Sie die Nachrichten.

Wichtig ist auch: 
Alle Menschen sollen freundlich miteinander sprechen. 
Auch im Internet.
Beleidigen Sie niemanden. 
Machen Sie niemanden schlecht.

Der Angriff von der Hamas auf Israel 
hat auch Auswirkungen auf die Menschen in Deutschland. 
Wir geben Ihnen hier Informationen dazu. 
Dann können Sie Falsch-Nachrichten im Internet besser erkennen.