RKI-Präsident Wieler: „Es ist 5 nach 12“

Anstieg der Corona-Infektions-Zahlen RKI-Präsident Wieler: „Es ist 5 nach 12“

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt.
Auch Bundes-Gesundheits-Minister Spahn warnt.
Es soll noch mehr geimpft werden.
Veranstaltungen sollen besser kontrolliert werden.
Der RKI-Präsident Wieler möchte, dass die Leute sich weniger treffen.

Bundes-Gesundheits-Minister Spahn (rechts), RKI-Präsident Wieler: Die Infektions-Zahlen steigen stark.

Bundes-Gesundheits-Minister Spahn (rechts), RKI-Präsident Wieler: Die Infektions-Zahlen steigen stark.

Foto: Tobias Schwarz/ AFP via Getty Images

Der Bundes-Gesundheits-Minister Jens Spahn hat eine Presse-Konferenz gegeben.
Zusammen mit dem RKI-Präsident Lothar Wieler.

Herr Spahn bittet die Menschen die Corona Lage ernst zu nehmen.
Seit Ende September liegt der R-Wert über 1.

Der R-Wert gibt an:
Wie viele Menschen können sich von einem kranken Menschen anstecken.

Die Zahl der Neu-Infektionen könnte sich in 2 Wochen verdoppeln.
Bei so wenig geimpften Menschen und einer so hohen Infektions-Zahl werden viele Menschen krank.
Das sieht man vor allem an den Intensiv-Stationen in den Kranken-Häusern.

Ganz besonders in diesen Bundes-Ländern:

  • Bayern
  • Sachsen
  • Thüringen.

Manche Kranken-Häuser können bald keine neuen Patienten mehr aufnehmen.

Eindämmungs-Maßnahmen sind notwendig

Die Gesundheits-Ministerinnen und -minister von den Bundes-Ländern haben sich getroffen.
Zusammen mit dem Bundes-Gesundheits-Minister.
Es wurde über Auffrischungs-Impfungen alle 6 Monate gesprochen.
Die Impfungen sollen nach der 2. Impfung angeboten werden.
Es soll jetzt mehr Regeln geben.
Für Veranstaltungen.
Es soll noch mehr kontrolliert werden.

Der Bundes-Gesundheits-Minister möchte aber noch mehr Regeln.

  • Eine Test-Pflicht für Personal und Besucher in Pflege-Heimen
  • 3G (geimpft, genesen oder getestet) am Arbeits-Platz
  • 2G (geimpft oder genesen) bei öffentlichen Veranstaltungen.
  • 2G Plus (Geimpfte müssen auch einen aktuellen Corona Test machen).

Dynamisches Infektions-Geschehen – ernste Situation

„Es ist 5 nach 12“.
Das sagte der  Präsident von dem Robert Koch-Instituts (RKI), Wieler.

Er meint damit:
Viele Kranken-Häuser und Intensiv-Stationen können vielleicht bald keine neuen Patienten mehr aufnehmen.

Wieler möchte deshalb auch noch mehr Maßnahmen.
Zum Beispiel:

  • Man soll sich mit weniger Leuten treffen.
  • Man soll in keine Räume gehen, in denen schon viele Leute drin sind.
  • Man soll die AHA-L Regeln einhalten. Auch bei 2G und 3G Veranstaltungen.
  • Man soll auch bei einer 2G Veranstaltung die Maske tragen.
  • Wer sich krank fühlt soll zu Hause bleiben und eine PCR-Test machen lassen.