Humboldt Forum

Humboldt Forum Die Welt als Ganzes verstehen

Das Humboldt Forum präsentiert ab 2020/21 die Kulturen der Welt im rekonstruierten Berliner Stadtschloss. Mit gegenwartsbezogenen Sonderausstellungen und Veranstaltungsreihen wird sich das Humboldt Forum den drängenden Fragen der Zeit widmen zu Themen wie Migration, Religion und Globalisierung.

Blick in das Foyer des Humboldt Forums mit Kosmograph

Humboldt Forum: Raum für Austausch und Diversität

Foto: SHF/Foto: David von Becker

In der Mitte Berlins entsteht im rekonstruierten Stadtschloss auf mehr als 42.000 Quadratmetern das Humboldt Forum – ein neues Zentrum für Kunst, Kultur, Wissenschaft und Bildung.

Dort werden nicht nur die Bestände des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst, die bisher an unterschiedlichen Orten im Berliner Süden beheimatet waren, in einer zentralen Schau zu sehen sein. Auch die Berliner Humboldt-Universtität und das Stadtmuseum Berlin werden hier präsent sein.

Forum für Kultur und Wissenschaft

Ausgehend von einer Idee der Gründungsintendanten Neil MacGregor, Hermann Parzinger und Horst Bredekamp, wird es im Humboldt Forum darum gehen, die Geschichte der Menschheit in ihren Facetten darzustellen und anhand der Objekte neu zu erforschen. Anhand der Objekte sollen die Sammlungen globale Verflechtungen nachvollziehbar machen und es den Besucherinnen und Besuchern ermöglichen, im Sinne der Gebrüder Humboldt die Welt als Ganzes zu denken.

In Zusammenarbeit mit anderen Berliner Wissenschaftsstandorten richtet die Humboldt-Universität das Humboldt-Labor ein. Als offene, international vernetzte Einrichtung soll es auch im Sinne der Gebrüder von Humboldt Forschung, Lehre und Öffentlichkeit zusammenbringen. Das Programm reicht von Vorlesungen, Konferenzen und Diskussionen über Filmvorführungen und wechselnde Ausstellungen bis hin zu Spielformen und Performances.

Das Stadtmuseum Berlin widmet sich der Stadt mit ihrer bewegten Geschichte und ihren weitreichenden internationalen Verbindungen. Die Ausstellung soll zeigen, wie die Welt Berlin prägte und welche Einflüsse Berlin auf die Welt genommen hat.

Raum für Austausch und Diversität

Außerdem bietet Architekt Franco Stella den Berlinerinnen und Berlinern mit seinem Entwurf für den Neubau des Schlosses neue Räume für Begegnung, Diskussion und Austausch: Das Schlossforum und der Schlüterhof sind jederzeit frei zugänglich.

Schlagwörter