Humboldt Forum

Humboldt Forum Die Welt als Ganzes verstehen

Im rekonstruierten Berliner Stadtschloss präsentiert das Humboldt Forum ab 2021 die Kulturen der Welt. Ein Angebot, das helfen soll, die Welt von gestern, heute und morgen besser zu verstehen. Die Ausstellungen öffnen ab Sommer in Etappen. Schon jetzt sind nicht nur die Außenbereiche, sondern auch der Schlüterhof und die Passage für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Blick von der Spree auf die Süd- und Ostfassade des Humboldt Forums

Blick von der Spree auf die Süd- und Ostfassade des Humboldt Forums

Foto: SHF / Foto: Christoph Musiol

Das Humboldt Forum ist das neue Zentrum für Kunst, Kultur, Wissenschaft in Berlins Mitte. Auf rund 42.000 Quadratmetern bietet es Raum für überraschende Experimente und inspirierende Begegnungen.

Ein vielfältiges Programm aus Ausstellungen, Veranstaltungen, Bildung und digitalen Angeboten soll zu neuen Erkenntnissen anregen und helfen, die Welt als Ganzes zu verstehen.

Das Eröffnungsjahr 2021

Nach der Fertigstellung des rekonstruierten Schlosses wird das Humboldt Forum in mehreren Etappen eröffnet. Nachdem pandemiebedingt zunächst nur die Außenflächen auf dem Schlossplatz und am Spreeufer zugänglich waren, können Besucherinnen und Besucher nun auch den Schlüterhof besichtigen und die Passage nutzen. Weitere Gebäudeteile und Ausstellungen werden im Laufe des Jahres eröffnet.

Die Baumaßnahme wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert, die kulturellen Inhalte finanziert die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Schlagwörter