Eine weitere Milliarde für NEUSTART KULTUR

Anschlussprogramm Eine weitere Milliarde für NEUSTART KULTUR

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien legt ein Anschlussprogramm für NEUSTART KULTUR auf. Dafür stellt die Bundesregierung eine weitere Milliarde Euro zur Verfügung. Dies sei ein Signal der Hoffnung und der Ermutigung für die Kulturszene, so Kulturstaatsministerin Grütters.

Neustart Kultur Logo

Neustart Kultur Logo

Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Das Rettungsprogramm NEUSTART KULTUR hat in den vergangenen Monaten entscheidend dazu beigetragen, die durch Corona-Einschränkungen besonders stark betroffene kulturelle Infrastruktur zu erhalten.

Programme für alle Sparten

In enger Abstimmung mit Kulturverbänden und Kulturfonds wurden rund 60 Teilprogramme für die verschiedenen Sparten von Kunst und Kultur entwickelt. Davon profitierten unter anderem Kinos, Museen und Theater, Musik und Literatur. Spartenübergreifend werden zudem Mittel für pandemiebedingte Investitionen und Digitalisierung zur Verfügung gestellt.

Inzwischen sind die Mittel allerdings weitgehend ausgeschöpft, eine ganze Reihe der Angebote sind überzeichnet. Ende des vergangenen Jahres waren bereits 900 Millionen Euro und damit fast das gesamte Volumen des bisherigen Budgets konkret belegt.

Grütters: Kulturelle Vielfalt retten

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien wird deshalb ein Anschlussprogramm auflegen, für das eine weitere Milliarde Euro zur Verfügung steht. Das hat der Koalitionsausschuss gestern beschlossen. „Wir wollen unsere einzigartige kulturelle Vielfalt in Deutschland stützen, schützen und über den neuerlichen Lockdown retten“, betonte Kulturstaatsministerin Monika Grütters.

Durch das Anschlussprogramm können nun nicht nur Mehrbedarfe in bestehenden Programmlinien abgedeckt werden. Es ermöglicht auch neue Förderbausteine, die an die Bedürfnisse in den unterschiedlichen Kultursparten angepasst sind.

Weichen setzen für den Neustart

Die zweite Kulturmilliarde sende auch ein Zeichen der Hoffnung und der Ermutigung in die in ihrem Lebensnerv getroffene Kulturszene, so Monika Grütters „Ich bin dankbar für die schon bislang geleistete Unterstützung zahlreicher Kulturverbände. Mit unseren zusätzlichen Hilfen stellt die Beauftragte für Kultur und Medien weiter die Weichen für einen erfolgreichen Neustart.“