Auslandsstipendien in Italien und Frankreich

Ab sofort bewerben Auslandsstipendien in Italien und Frankreich

Hochbegabte Künstlerinnen und Künstler können sich ab sofort wieder für die jährlichen Auslandsstipendien der Bundesrepublik Deutschland bewerben. Gefördert werden Studienaufenthalte in Rom, Olevano Romano, Venedig und Paris. Bewerbungen sind bis zum 15. Januar 2022 möglich.

Blick auf das Portal der Villa Massimo in Rom

Mithilfe eines Auslandsstipendiums können Künstlerinnen und Künstler sich u.a.  in der Villa Massimo in Rom weiterentwickeln.

Foto: Villa Massimo / Alberto Novelli

Die Villa Massimo in Rom, die Casa Baldi in Romano, das Deutschen Studienzentrum in Venedig und die Cité Internationale des Arts in Paris – das sind die Orte, an denen hochbegabte oder außergewöhnlich qualifizierte Künstlerinnen und Künstler einen geförderten Studienaufenthalt absolvieren können. Die Stipendien zählen zu den wichtigsten ihrer Art, die die Bundesrepublik Deutschland alljährlich vergibt.

Die Auslandsstipendien richten sich an Künstlerinnen oder Künstler der Sparten Architektur, Bildende Kunst, Literatur und Musik. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten mit ihren Werken bereits überregional, möglichst international Aufmerksamkeit gefunden haben. Bewerbungsschluss für einen Studienaufenthalt in den Jahren 2023/2024 ist der 15. Januar 2022.

Online für ein Auslandsstipendium bewerben

Bewerbungen für einen Studienaufenthalt 2023/2024 sind bis zum 15. Januar 2022 über die Online-Plattform der Kulturstiftung der Länder möglich. Dort finden Sie auch alle weiteren Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Teilnahmebedingungen.

Die Deutsche Akademie Rom Villa Massimo, die Deutsche Akademie Rom Casa Baldi in Olevano Romano und das Deutsche Studienzentrum in Venedig und ihre Stipendien werden aus dem Etat der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien finanziert. Die Künstlerstipendien in den Bundesateliers der Cité Internationale des Arts in Paris ermöglichen die Länder. Die Kulturstiftung der Länder führt das Bewerbungs- und Auswahlverfahren durch.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Themenseite zu Auslandsstipendien sowie auf unserer Themenseite zu Deutschen Kultureinrichtungen in Italien.

Schlagwörter