Presse

„Mit Frieder Burda verliert Deutschland einen seiner renommiertesten Kunstsammler und Mäzene. Seit den sechziger Jahren hat Frieder Burda mit großem Engagement und hohem Qualitätsbewusstsein seine Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst aufgebaut, die mit mehr als 1.000 Werken zu den bedeutendsten Privatkollektionen weltweit gehört. Dass er dieser Sammlung mit dem von Stararchitekt Richard Meier entworfenen Museum eine Heimat gegeben hat, war eine beeindruckende Geste mäzenatischer Großzügigkeit. Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden ist ein Glücksfall – für die zahlreichen kunstinteressierten Besucherinnen und Besucher, für die deutsche Kulturlandschaft und nicht zuletzt für die Künstlerinnen und Künstler, denen Burda in und mit seinem Museum im wahrsten Sinne des Wortes Raum gegeben hat.“