Presse

Zum 70-Jährigen Jubiläum der Deutschen Presse-Agentur hat die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters den Nachrichtendienst als „leuchtendes Beispiel für objektive Berichterstattung“ gewürdigt. „In 70 Jahren hat die Deutsche Presse-Agentur das zentrale Versprechen ihrer ersten Meldung konsequent eingelöst: die Pflege der objektiven Nachricht und die Unabhängigkeit von staatlichen, parteipolitischen und wirtschaftlichen Interessengruppen. Dafür steht die dpa bis heute.“

Der Nachrichtenmarkt in Deutschland sei hart umkämpft, richte sich immer stärker am rasanten Takt der Liveticker aus und sei mit den sozialen Medien noch um einiges anfälliger für skandalisierende Nachrichten, aber eben auch für Desinformation, so Grütters weiter. „Die dpa hält unbeirrt an journalistischen Kardinaltugenden wie Sorgfalt, Unvoreingenommenheit, der Trennung von Bericht und Meinung, Ausgewogenheit und Differenziertheit fest. Damit vermittelt sie Glaubwürdigkeit und Vertrauen in die Medien. Und genau das ist es, womit wir Populisten Paroli bieten können, während sie ihre Zerrbilder der Realität als alternative Fakten in den Raum werfen.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.dpa.com