Kanzleramtsminister Helge Braun

Helge Braun ist Kanzleramtsminister und Bundesminister für besondere Aufgaben. Von Dezember 2013 bis März 2018 war der gebürtige Hesse Staatsminister bei der Bundeskanzlerin.

(Foto: Bundesregierung/Kugler)

  PDF, 7 MB, barrierefrei

Lebenslauf

  • Geboren am 18. Oktober 1972 in Gießen; verheiratet

    1992
    Abitur in Gießen

  • 1993 - 1994
    Wehrdienst in Koblenz

  • 1994 - 2001
    Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen

  • 2001 - 2009
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Schmerztherapie am Universitätsklinikum Gießen und Marburg

  • 2007
    Promotion zum Dr. med.

    1989 - 2007
    Mitglied der Jungen Union (JU)

  • seit 1990
    Mitglied der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU)

  • seit 2004
    Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Gießen

  • seit 2007
    Vorsitzender des CDU Bezirksverbandes Mittelhessen

    1997 - 2009
    Stadtverordneter in der Gießener Stadtverordnetenversammlung

  • 2006 - 2009
    Mitglied des Kreistages im Landkreis Gießen und Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion

    2002 - 2005
    Mitglied des Deutschen Bundestages

    2003 - 2005 und seit 2009
    Stellvertretender Vorsitzender der Landesgruppe Hessen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

  • seit 2009
    Mitglied des Deutschen Bundestages

    2009 - 2013
    Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung

  • 2013 - 2018
    Staatsminister bei der Bundeskanzlerin

  • seit März 2018
    Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes