Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

Franziska Giffey ist Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zuvor war die promovierte Politikwissenschaftlerin von 2015 bis 2018 Bürgermeisterin des Bezirks Berlin-Neukölln.

(Foto: Dr. Franziska Giffey - Pressefoto CC BY 4.0)

  PDF, 6 MB, barrierefrei

Lebenslauf

  • Geboren am 3. Mai 1978 in Frankfurt/Oder; verheiratet; ein Kind

  • 1997
    Abitur in Fürstenwalde/Spree

  • 1998 - 2001
    Studium zur Diplom-Verwaltungswirtin an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin

  • 2001 - 2002
    Büro des Bezirksbürgermeisters von Treptow-Köpenick in Berlin

  • 2002 - 2010
    Europabeauftragte des Berliner Bezirks Neukölln

  • 2003 - 2005
    Studium zum Master of Arts für Europäisches Verwaltungsmanagement an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin

  • 2003
    Mitarbeiterin bei der Vertretung des Landes Berlin bei der Europäischen Union in Brüssel

  • 2005
    Mitarbeiterin bei der Parlamentarischen Versammlung des Europarates in Straßburg

  • 2005 - 2009
    Promotionsstudium in Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin

  • seit 2007
    Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD)

  • 2010
    Promotion zum Dr. rer. pol.

  • 2010 - 2015
    Bezirksstadträtin für Bildung, Schule, Kultur und Sport des Bezirks Berlin-Neukölln

  • seit 2014
    Kreisvorsitzende der SPD Berlin-Neukölln

  • 2015 - 2018
    Bürgermeisterin des Bezirks Berlin-Neukölln

  • seit März 2018
    Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend