Zahlreiche Abkommen bei den Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen unterzeichnet

Zahlreiche Abkommen bei den Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen unterzeichnet

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

  • Pressemitteilung 352
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

In Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang wurden anlässlich der Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen folgende Abkommen unterzeichnet:

Regierungsabkommen:

• Gemeinsame Erklärung zur Innovationszusammenarbeit im Rahmen des deutsch-chinesischen Forums für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit zwischen BMWi und NDRC
• Gemeinsame Erklärung über die Verstärkung des rechtlichen und politischen Austauschs auf dem Gebiet der Marktüberwachung zwischen BMWi und MofCom
• Gemeinsame Erklärung über Chinas Auftritt als Partnerland der CeBIT 2015 zwischen BMWi und MIIT
• Strategieplan der deutsch-chinesischen Landwirtschaftskooperation zwischen BMEL und MoA
• Gemeinsame Absichtserklärung zwischen BMBF und MoST über eine Zusammenarbeit im Wissenschaftsjahr 2015 „Zukunftsstadt“
• Gemeinsame Erklärung von BMBF und CHN Bildungsministerium zur Förderung von nachhaltigen Kooperationen zwischen deutschen und chinesischen Hochschulen in der innovationsorientierten Forschung zur Lösung globaler Herausforderungen
• Gemeinsame Erklärung zum entwicklungspolitischen Dialog zwischen BMZ und MofCom
• Gemeinsame Erklärung über die Vertiefung und Ausweitung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet innovativer Antriebstechnologien und entsprechender Infrastruktur zwischen BMVI und MoST
• Gemeinsame Erklärung zwischen BMG und CHN Gesundheitsministerium über den Ausbau der Zusammenarbeit
• MoU zwischen DLR und chinesischer Raumfahrtagentur

Wirtschaftsabkommen:

• Vertrag zwischen Airbus und NDRC über die Bestellung von A320 Flugzeugen
• Letter of Intent zwischen Airbus und NDRC über die spätere Bestellung von A330 Flugzeugen
• MoU zwischen Volkswagen und FAW zur Verlängerung des Joint-Venture-Vertrags bis 2041
• Gemeinsame Erklärung zwischen Volkswagen und SAIC zur Errichtung eines Prüfgeländes in Xinjiang
• Vereinbarung zwischen Daimler und BAIC über eine Erweiterungsinvestition in der Beijing Benz Automotive Company
• Strategisches Kooperationsabkommen zwischen Jiangnan Mould & Plastic Technology und Krankenhausgesellschaft Bad Oeynhausen
• Vertrag über eine Joint Venture zwischen der Deutschen Telekom und China Mobile
• Kooperationsvertrag zwischen AGN International Deutschland und China National Building Material Group Corporation (CNBM) im Bereich Niedrig-Co2-Gebäude
• Kauf des Unternehmens Hilite International Inc. (Auto-mobilzulieferer) durch AVIC Electromechanical Systems Co., Ltd.