Von zweimonatigen Sommern und saunieren im Parlament

Finnland und die EU Von zweimonatigen Sommern und saunieren im Parlament

Von Juli bis Dezember 2019 übernimmt Finnland die EU-Ratspräsidentschaft. Grund genug, einen Blick auf den nördlichsten Mitgliedstaat zu werfen: auf sein Verhältnis zur EU, die Mitternachtssonne, und natürlich das Wichtigste im Leben - das Glück.

Eine große Holzkelle, Holzscheite und eine Holzliege in einer Sauna.

Finnischer Nationalsport: Selbst im finnischen Parlament gibt es eine Sauna.

Foto: Getty Images/iStockphoto

1. Finnland ist das glücklichste Land der Welt! So das Ergebnis des "World Happiness Report". Das finnische Glücksrezept? Ein gutes Bildungssystem, eine gute Gesundheitsversorgung und eine wunderschöne Natur mit mehr als 180.000 Seen.

2. Europameister in Sachen Wald: 65 Prozent der Landesfläche Finnlands sind von Wäldern und Forsten bedeckt, vor allem Kiefern, Fichten und Birken.

3. Ein einziger Sommertag in Finnisch-Lappland dauert über zwei Monate. Deshalb spricht man in Finnland auch von der Mitternachtssonne. 

4. Schwedisch ist finnische Muttersprache - zumindest für etwa fünf Prozent der Finnen. Aus diesem Grund ist Finnland offiziell ein zweisprachiges Land. Übrigens: "Guten Tag" auf Finnisch heißt: Hyvä päivä.

5. Finnland ist ein Euroland der ersten Stunde und gehört zur den Gründungsmitgliedern der Europäischen Währungsunion. Gemeinsam mit zwölf weiteren Staaten führte es 1999 den Euro als offizielle Landeswährung ein. Schon gewusst? In Finnland werden keine Ein- und Zwei-Cent-Münzen verwendet. Preise werden immer auf die nächsten fünf Cent auf- oder abgerundet.

6. Finnland belegt Platz 2 der Rangliste der Pressefreiheit, gleich hinter Norwegen (Stand 2019). Grundlage für die Rangliste von Reporter ohne Grenzen ist ein Fragebogen zu verschiedenen Aspekten unabhängiger journalistischer Arbeit, sowie die Anzahl von Übergriffen, Gewalttaten und Haftstrafen gegen Medienschaffende.

7. Unter den EU-Staaten ist Deutschland der wichtigste Handelspartner Finnlands. Insgesamt gehen circa 60 Prozent der finnischen Ausfuhren in EU-Länder und etwa 72 Prozent der Einfuhren stammen aus EU-Mitgliedstaaten.

8. In Finnland gibt es so viele Saunen, dass alle 5,4 Millionen Finnen darin gleichzeitig Platz finden - so heißt es jedenfalls. Saunen finden sich selbst in der kleinsten Hütte, auf Schiffen, in einer Seilbahngondel – und sogar im Parlament. 

9. Finnland hat als erstes europäisches Land das Frauenwahlrecht eingeführt. Seit 1906 dürfen Frauen in Finnland wählen gehen.

10. Jährlich am 13. Oktober begehen die Finnen den "Tag des Versagens". Dabei werden persönliches Scheitern, Dummheiten und Versäumnisse gefeiert. Ziel des Ganzen: aus Fehlern zu lernen und sie in Zukunft zu vermeiden.

Schlagwörter