Novellierung tritt in Kraft

Unterbringung in Psychiatrie reformiert

Die Anordnung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus wird maßvoll auf gravierende Fälle beschränkt. Bei weniger schwerwiegenden Gefahren sollen unverhältnismäßig lange Unterbringungen vermieden werden. Das entsprechende Gesetz tritt am 1. August in Kraft.

  • Justiz und Verbraucherschutz (BMJV)
Ein Schild mit der Aufschrift 'Anmeldung Psychiatrie' und 'Anmeldung Neurologie' ist an einem Gebäude im Bezirksklinikum in Regensburg.

Das Kabinett hat die Novellierung des Rechts der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beschlossen.

Foto: picture-alliance / dpa

Zur externen Meldung