Gesund und sicher unterwegs trotz Corona

Öffentlicher Personenverkehr Gesund und sicher unterwegs trotz Corona

Ob Bus, Bahn oder Flugzeug: Mit der schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen sollen für den öffentlichen Personenverkehr in ganz Deutschland zusätzliche Schutzregeln gelten. Wichtige Fragen und Antworten.

Die Grafik zeigt Hygienekonzepte für Flugzeuge, Fernverkehr und öffentlichen Personennahverkehr.

Für Fahrgäste und Mitarbeiter der Verkehrsträger mit Kundenkontakt gilt die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes.

Barrierefreie Beschreibung anzeigen

Foto: Bundesregierung

Mit der Lockerung der Ausgangsbeschränkungen kommt eine neue Herausforderung auf den öffentlichen Personenverkehr zu. Die Abstandsregeln von 1,5 Metern lassen sich in einzelnen Verkehrsmitteln mit steigenden Fahrgastzahlen nicht durchgehend einhalten. Daher werden nun zusätzliche Maßnahmen zum Schutz von Fahrgästen und Mitarbeitern empfohlen.

Welche Maßnahmen gelten für alle Verkehrsträger?ÖffnenMinimieren
Welche Maßnahmen gelten für den Luftverkehr?ÖffnenMinimieren
Welche Maßnahmen gelten für den Fernverkehr?ÖffnenMinimieren
Welche Maßnahmen gelten den ÖPNV?ÖffnenMinimieren
Welche Maßnahmen gelten für das Personal?ÖffnenMinimieren

Die Gemeinsamen Empfehlungen von Bundesverkehrsministerium und Verkehrsbranche stehen im Einklang mit den von der Europäischen Kommission vorgelegten Leitlinien für die schrittweise Wiederherstellung der Verkehrsdienste und Verkehrsverbindungen vom 13. Mai 2020.
Die Bundesregierung bemüht sich darum, auch auf EU-Ebene koordinierte Maßnahmen zum Wiederhochfahren des grenzüberschreitenden Verkehrs unter Berücksichtigung des Gesundheitsschutzes zu erarbeiten. Ziel ist es, unter Nutzung bestehender Gremien im Rahmen der aktuellen kroatischen und der kommenden deutschen Ratspräsidentschaft ein gemeinsames Verständnis für koordinierte Kernmaßnahmen zu entwickeln.

Schlagwörter