Aktuelles

EU-Berufsanerkennungsrichtlinie

Mehr Mobilität für Gesundheitspersonal

Künftig soll ein Europäischer Berufsausweis Apothekern, Krankenpflegern sowie Physiotherapeuten die Anerkennung im EU-Ausland erleichtern. Das hat das Kabinett beschlossen. Ein Vorwarnsystem soll in allen EU-Staaten bekannt machen, wenn national die Erlaubnis entzogen wurde, einen Gesundheitsberuf auszuüben.

  • Drogenbeauftrage (BMG-D)