Kulturstaatsministerin Grütters sichert Forschungsstelle Entartete Kunst auch für 2017

  • Pressemitteilung 414
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Die Zukunft der Forschungsstelle Entartete Kunst an der Freien Universität (FU) ist auch für das Jahr 2017 gesichert. Wie bereits 2016 finanziert Kulturstaatsministerin Monika Grütters aus ihrem Haushalt auch im kommenden Jahr die Forschungsstelle, deren Förderung durch die Ferdinand-Möller-Stiftung Ende des Jahres 2015 ausgelaufen war.

Kulturstaatsministerin Grütters erklärte: „Die Forschungsstelle Entartete Kunst an der Freien Universität Berlin gehört zu den international anerkannten Projekten zur Aufarbeitung der nationalsozialistischen Kunstpolitik. Sie ist zu einem unverzichtbaren Element der Provenienzforschung in Deutschland geworden. Als Zeichen, dass Deutschland sich seiner Verantwortung für die Aufarbeitung der nationalsozialistischen Kunstpolitik in der Wissenschaft und Forschung gerecht wird, war es mir wichtig, mit Mitteln des Bundes die Arbeit der Forschungsstelle Entartete Kunst an der Freien Universität Berlin auch für 2017 zu sichern Der Bund wird die erforderlichen Mittel zum Erhalt der Forschungsstelle Entartete Kunst auch für 2018 bereitstellen, sofern auch das Land Berlin seiner Verantwortung nachkommt: Ich erwarte, dass das Land Berlin das Projekt für die im Dezember beginnenden Hochschulvertragsverhandlungen anmeldet und ab 2019 für eine Finanzierung sorgt. Nicht zuletzt der Fall Gurlitt hat uns vor Augen geführt, wie wichtig nach wie vor die Erforschung dieses bitteren Kapitels der Kunstpolitik der Nazis weiterhin ist.“

Die Forschungsstelle Entartete Kunst an der Freien Universität Berlin wurde im Jahr 2003 auf Initiative der Ferdinand-Möller-Stiftung gegründet und ist seitdem Anlaufstelle für Provenienzforscher, Museumsleute und Privatsammler. Im Mittelpunkt der Forschungen stehen die Methoden nationalsozialistischer Kunstpolitik, insbesondere die Vorgeschichte, Geschichte und die Auswirkungen der Beschlagnahme moderner Kunstwerke in deutschen Museen durch die Nationalsozialisten im Jahr 1937.

Weitere Informationen unter:
http://www.geschkult.fu-berlin.de/e/db_entart_kunst/index.html

Beitrag teilen