Fragen und Antworten zum Hochwasser

Unwetter in Deutschland Fragen und Antworten zum Hochwasser

Zahlreiche Einsatzkräfte sind in den vom Unwetter besonders betroffenen Regionen Deutschlands vor Ort. Ein enges Zusammenspiel von Bund, Ländern und Kommunen ermöglicht schnelle Hilfe. Finden Sie hier fortlaufend aktualisierte Informationen zur Lage, Ansprechpartner für Hilfe und Unterstützung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte den vom Hochwasser Betroffenen die Unterstützung aller Kräfte unsere Staates bei der Bewältigung der Unwetterfolgen vor Ort zu. Hierbei geht es um die Zusammenarbeit der verschiedenen Ebenen bei der Rettung von Leben, Abwehr von Gefahren und der Linderung von Not.

Im Folgenden geben wir Informationen zu Fragen rund um die aktuelle Lage, Hilfsangebote sowie Unterstützungsmöglichkeiten:

Wo finde ich Informationen zur aktuellen Gefahrenlage vor Ort?ÖffnenMinimieren

Wo erhalte ich schnelle Hilfe?ÖffnenMinimieren

Welche hygienischen Richtlinien sollten in betroffenen Gebieten beachtet werden?ÖffnenMinimieren

Wo und wie kann ich mir entstandenen Sachschaden melden?ÖffnenMinimieren

Welche Hilfen gibt es für betroffene Landwirte, den Wein- und den Gartenbau?ÖffnenMinimieren

Ich kann als Betroffener nicht zur Arbeit, was muss ich wissen?ÖffnenMinimieren

Wo erhalte ich Informationen über die aktuelle Verkehrslage?ÖffnenMinimieren

Ich möchte in den besonders betroffenen Gebieten Hilfe leisten oder spenden. An wen kann ich mich wenden?ÖffnenMinimieren

Aktueller Hinweis: Falschinformationen in Bezug auf die Hochwasserkatastrophe: Die zuständigen Polizeibehörden, Gemeinden und Städte informieren auf ihren offiziellen Webseiten und autorisierten Social-Media-Kanälen über das aktuelle Einsatzgeschehen und stellen Falschmeldungen über das Hochwasser-Katastrophengebiet unter anderem in NRW und Rheinland-Pfalz richtig. Bitte achten Sie auf diese behördlichen und staatlichen Hinweise. Es wird derzeit auf falsche Meldungen über die Einsatzkräfte oder zu Spendenaufrufen hingewiesen. Weiter wird beispielsweise vor Fahrzeugen in Katastrophengebieten gewarnt, die der Polizei ähneln und falsche Lautsprecherdurchsagen tätigen. Deshalb sind Meldungen dazu in den sozialen Netzwerken dringend zu prüfen und zu hinterfragen. Vertrauenswürdige Informationen und Ansprechpartner in den Gemeinden und Städten finden Sie hier im Text oben oder beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

Schlagwörter