Gespräch von Bundeskanzlerin Merkel mit dem Präsidenten der venezolanischen Nationalversammlung, Julio Borges und dem Parlamentsvizepräsidenten Freddy Guevara

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

  • Pressemitteilung 318
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute den Präsidenten der venezolanischen Nationalversammlung, Julio Borges sowie den Parlamentsvizepräsidenten Freddy Guevara im Bundeskanzleramt zu einem kurzen Gespräch getroffen.

Im Mittelpunkt des Treffens standen die aktuelle innenpolitische Situation und die besorgniserregende Menschenrechtslage in Venezuela sowie die dramatische Versorgungssituation der venezolanischen Bevölkerung.

Die Bundeskanzlerin sicherte dem venezolanischen Volk und allen demokratischen Kräften Unterstützung bei der Suche nach einer gewaltfreien, friedlichen und konstruktiven Lösung des Konflikts zu. Sie schloss hierbei auch Sanktionen der EU nicht aus.

Die Bundesregierung fordert die Regierung Maduro weiterhin auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren und Zusagen eines nationalen Dialogs einzulösen.

Beitrag teilen