Freiwillig zurück ins Heimatland

Afghanische Flüchtlinge Freiwillig zurück ins Heimatland

Mit einer Sondermaschine sind nun 125 ausreisepflichtige afghanische Staatsangehörige zurück nach Kabul geflogen. Der freiwilligen Rückkehr komme große Bedeutung zu. Sie trage zum Wiederaufbau Afghanistans bei, sagte Bundesinnenminister de Maizière.

Innenminister Thomas de Maiziere trifft den afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani (r) in Kabul, Afghanistan.

De Maizière vereinbarte Anfang Februar mit Präsident Ghani einen Sonderflug für afghanische Rückkehrer.

Foto: Bundesinnenministerium/dpa

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hatte Anfang Februar mit Staatspräsident Aschraf Ghani und dem Nationalen Sicherheitsberater Mohammad Hanif Atmar vereinbart, die freiwillige Rückkehr ausreisepflichtiger afghanischer Staatsbürger mit einem ersten Sonderflug nach Kabul zu unterstützen. Beide Gesprächspartner wollten ein klares Signal der Aufnahmebereitschaft Afghanistans setzen.

"Diese Menschen wollen freiwillig in ihr Herkunftsland zurückkehren, um sich wieder eine Existenz und Lebensperspektive zu schaffen", erklärte der Bundesinnenminister.

Ihre freiwillige Rückkehr trage zu dem so wichtigen Aufbau Afghanistans bei. "Hier wird die Bundesregierung auch weiter aktiv unterstützen. Somit werden zudem staatliche Vollzugsmaßnahmen zur zwangsweisen Durchsetzung einer bestehenden Ausreisepflicht vermieden."

Durch das langjährige deutsche Engagement in Afghanistan sollen die Menschen vor Ort in die Lage versetzt werden, ihre Gesellschaft durch "Hilfe zur Selbsthilfe" weiter aufzubauen. Hierin liege auch ein Schlüssel zu einer gelungenen Fluchtursachenbekämpfung, betonte de Maizière.

Derweil haben Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Außenminister Frank-Walter Steinmeier Gespräche mit weiteren Ländern aufgenommen, um eine verbesserte Kooperation bei der Rücknahme abgelehnter Asylbewerber zu erreichen. Die Länder sollen zum Beispiel bei fehlenden Pässen abgelehnter Asylbewerber sogenannte "Laissez-Passez-Papiere" als Ersatzpapiere akzeptieren.

Schlagwörter