Bürgerdialog der EU

EU-weite Online-Konsultationen

Derzeit laufen die Online-Konsultationen der EU: Menschen in allen Mitgliedsstaaten sind aufgerufen, sich zu beteiligen. Die zentrale Frage: Welche Art von Europa stellen Sie sich für die Zukunft vor? Über ein Internetportal der EU-Kommission kann jeder mitmachen.

Zwei junge Frauen sitzen auf dem Fußboden mit Laptops auf den Knien

Über die Zukunft Europas diskutieren: möglich auf der Online-Plattform der Europäischen Kommission.

Foto: Ute Grabowsky/photothek.net

Das geht alle Europäer an: Seit dem 9. Mai kann jede und jeder in Europa bei den Online-konsultationen der EU mitmachen. Auf einer Internetseite der Europäischen Kommission werden Fragen gestellt, die von einem Bürgerforum erarbeitet wurden. Über die Online-Konsultation können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu ihre Meinung abgeben und sich so aktiv in die Debatte zur Zukunft Europas einbringen.

Die Ergebnisse der ersten sechs Monate der Konsultationen wird die Kommission den Mitgliedsstaaten auf der Dezembertagung des Europäischen Rates mitteilen. Auf dem Gipfel der 27 EU-Mitgliedsstaaten im rumänischen Sibiu wird sie dazu am 9. Mai 2019 einen Abschlussbericht vorlegen. Die Online-Konsultation läuft parallel zu 500 Bürgerdialogen, die von der Kommission in den nächsten zwölf Monaten organisiert werden.

Beitrag teilen
Schlagwörter