Pressemitteilung

Erklärung von Bundeskanzlerin Merkel und Bundesaußenminister Maas zum gewaltsamen Tod von Jamal Khashoggi

  • Pressemitteilung 353
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Mit großer Betroffenheit haben wir die Bestätigung des gewaltsamen Todes von Jamal Khashoggi aufgenommen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Verlobten sowie seinen Angehörigen und Freunden, deren Befürchtungen sich nun in trauriger Weise bewahrheitet haben.

Wir verurteilen die Tat in aller Schärfe. Von Saudi-Arabien erwarten wir Transparenz im Hinblick auf die Todesumstände und die Hintergründe. Verantwortliche müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Die vorliegenden Angaben zu den Abläufen im Konsulat in Istanbul sind nicht ausreichend.

Beitrag teilen