Deutschland übernimmt im Jahr 2017 G20-Präsidentschaft

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

  • Pressemitteilung 418
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Deutschland übernimmt im Jahr 2017 die G20-Präsidentschaft. In den G20 haben sich 2009 auf Ebene der Staats- und Regierungchefs die zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer sowie die Europäische Union zu einem informellen Forum der Kooperation und Konsultation in Fragen des internationalen Finanzsystems zusammengeschlossen. Die Agenda ist inzwischen deutlich breiter geworden.

Deutschland wird die G20-Präsidentschaft dazu nutzen, wichtige Themen der internationalen Zusammenarbeit voranzutreiben. Dabei geht es um die Fortsetzung der bestehenden Agenda wie des Einsatzes der G20 für ein starkes, langfristiges und ausgeglichenes wirtschaftliches Wachstum und weitere Arbeiten an der internationalen Finanzmarktarchitektur. Zudem soll es auch um Fragen der Nachhaltigkeit und Entwicklung gehen.

Gipfelort und Gipfeltermin werden noch bekanntgegeben.

Beitrag teilen