Bundeskanzlerin Merkel und der französische Staatspräsident Hollande telefonierten mit dem russischen Staatspräsidenten Putin

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident François Hollande haben heute Vormittag ein Telefonat mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin geführt.

Thema war erneut die Situation in der Ukraine und die fortdauernden Bemühungen um einen beidseitigen Waffenstillstand. Die Bundeskanzlerin und der französische Präsident betonten, wie wichtig es sei, dass umgehend ein Treffen der Kontaktgruppe aus Vertretern der Ukraine, Russlands und der OSZE mit Vertretern der Separatisten zustande komme. Hierfür müsse Russland seine Einflussmöglichkeiten nutzen. Alle Gesprächspartner waren sich einig, dass ein Waffenstillstand und die Vermeidung von zivilen Opfern oberste Priorität haben.