Bundeskanzlerin Merkel reist nach Luxemburg und Belgien

Der stellv. Sprecher der Bundesregierung, Georg Streiter, teilt mit:

  • Pressemitteilung 2
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am 12. Januar 2017 nach Luxemburg und Belgien reisen.

In Luxemburg wird Bundeskanzlerin Merkel durch Premierminister Bettel am Place Clairefontaine mit militärischen Ehren begrüßt. Anschließend wird sie im Großherzoglichen Palast mit dem Großherzog zu einem Gespräch zusammentreffen. Danach findet im Geburtshaus von Robert Schuman ein bilaterales Gespräch mit Ministerpräsident Bettel statt. Der Besuch in Luxemburg endet mit einem Mittagessen auf Einladung Premierminister Bettels.

Gegen 15:00 Uhr wird Bundeskanzlerin Merkel in Brüssel eintreffen.

Zum Auftakt des Besuchs in Belgien wird der Bundeskanzlerin im Brüsseler Veranstaltungszentrum „The Egg“ die gemeinsame Ehrendoktorwürde der Universität Gent und der Katholischen Universität Löwen verliehen.

Anschließend wird die Kanzlerin im Stadtpalast zu einem Gespräch mit Belgiens König Philippe zusammentreffen. Letzter Programmpunkt des Tages ist ein gemeinsames Abendessen auf Einladung von Premierminister Michel. In den Gesprächen mit Luxemburgs Premierminister Bettel und Belgiens Premierminister Michel wird es um aktuelle bilaterale, europapolitische und internationale Themen gehen. Die Gespräche dienen auch der Vorbereitung der bevorstehenden Treffen zur Zukunft der Europäischen Union im Februar auf Malta und Ende März in Rom.

Beitrag teilen