Bundeskanzlerin Merkel reist nach China

Die stellv. Sprecherin der Bundesregierung, Christiane Wirtz, teilt mit:

  • Pressemitteilung 376
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht vom 28. bis 30. Oktober 2015 die Volksrepublik China. Die Reise dient der Bestandsaufnahme und der weiteren Umsetzung des umfassenden bilateralen Aktionsrahmens, der zu den Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen im Oktober letzten Jahres in Berlin verabschiedet wurde. Zudem werden Wirtschaftsthemen, aktuelle Krisen, regionale und globale Themen erörtert.

Am Morgen des 29. Oktober 2015 wird Bundeskanzlerin Merkel zunächst von Ministerpräsident Li Kequiang in Peking an der Großen Halle des Volkes mit militärischen Ehren empfangen. Dem schließt sich ein Gespräch an. Gegen 11:30 Uhr (OZ) ist eine Pressekonferenz beider Regierungschefs geplant. Weitere Programmpunkte am Nachmittag sind eine Ansprache vor den Teilnehmern des Bergedorfer Gesprächskreises und ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Nationalen Volkskongresses, Zhang Dejiang. Am frühen Abend kommt die Bundeskanzlerin mit Staatspräsident Xi Jinping zu einer Unterredung und zum Abendessen im Staatsgästehaus zusammen.

Am 30. Oktober 2015 fliegt Bundeskanzlerin Merkel in Begleitung von Ministerpräsident Li weiter nach Hefei, der Hauptstadt der Provinz Anhui. Dort stehen der Besuch einer Bauernfamilie und einer Dorf-schule auf dem Programm. Am Mittag nehmen beide Regierungschefs an der Sitzung des Deutsch-Chinesischen Beratenden Wirtschaftsausschusses teil. Den Abschluss der Reise bildet ein Abendessen auf Einladung von Ministerpräsident Li.