Bundeskanzlerin Merkel empfängt den Ministerpräsidenten der Ukraine, Jazenjuk

Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit:

  • Pressemitteilung 366
  • Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA)

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am 23. Oktober 2015 um 11:00 Uhr gemeinsam mit dem ukrainischen Ministerpräsidenten Arsenij Jazenjuk die Deutsch-Ukrainische Wirtschaftskonferenz im Haus der deutschen Wirtschaft eröffnen.

Auf dieser Konferenz sollen vor allem wirtschaftliche Kooperationsmöglichkeiten, aber auch Investitionsmöglichkeiten in der Ukraine erörtert werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bereiche Industrie und Energie, Transport und Logistik, Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Informationstechnik und Innovation.

Nach der Deutsch-Ukrainischen Wirtschaftskonferenz empfängt Bundeskanzlerin Merkel Ministerpräsident Jazenjuk um 12:00 Uhr im Bundeskanzleramt zu einem Gespräch im Rahmen eines gemeinsamen Mittagessens. Dabei werden bilaterale Themen, insbesondere die deutsche Unterstützung für die Reformprozesse in der Ukraine, die Wirtschaftslage in der Ukraine sowie die Entwicklungen in der Ost-Ukraine im Mittelpunkt stehen.

Beitrag teilen