Bürgerdialog in Bremerhaven

"Moin, Frau Bundeskanzlerin"

Welche Fragen und Erwartungen haben Bürgerinnen und Bürger an die Politik? Welche Themen, Wünsche, vielleicht auch Sorgen und Kritik haben die Menschen in der Region? Das wollte die Bundeskanzlerin bei ihrem Besuch in Bremerhaven wissen. Zuerst informierte sie sich im Jobcenter vor Ort. Anschließend stellte sie sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

Kanzlerin Merkel steht vor dem Publikum beim Bürgerdialog. Hinter ihr steht vor einer blau beleuchteten Wand eine Leinwand mit der Aufschrift "Bürgerdialog 18. März 2019".

In Bremerhaven stellte sich Kanzlerin Merkel den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

Foto: Bundesregierung

Die Region um Bremerhaven ist von hoher Arbeitslosigkeit betroffen. Deswegen informierte sich die Bundeskanzlerin zunächst im Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort über die praktische Arbeit des Jobcenters. Eines der Themen waren die Aktivitäten zur Förderung von Langzeitarbeitslosen.

Bürgerdialog vor Ort

Beim Bürgerdialog im Fischbahnhof am späten Nachmittag hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Bremerhaven und Umgebung die Gelegenheit, mit der Bundeskanzlerin über Dinge ins Gespräch kommen, die sie bewegen. Die Themenvielfalt war groß: Die Fragen reichten von Uploadfiltern und Klimaschutz über gesetzliche Krankenversicherungen bis hin zur Suizidprävention und Entschuldungsprogramme für am wenigsten entwickelte Länder.

Video 02:45
Video

Bürgerdialog in Bremerhaven

Nach einem Aufruf an alle Bürgerinnen und Bürger, sich aktiv am Erhalt der Demokratie zu beteiligen und einem Versprechen an eine Bürgerin, sich ihren Rentenfall nochmal anzusehen, beantwortete die Kanzlerin zum Abschluss auch zwei private Fragen: Sie sei glücklich, wenn die Familie gesund ist und sei auch immer glücklich gewesen, wenn sie wieder als Bundeskanzlerin gewählt wurde. Und ärgern könne sie sich auch manchmal - auch über sich selbst.

Bürgerdialoge mit der Bundeskanzlerin finden seit vielen Jahren in verschiedenen Formaten und zu unterschiedlichen Themen statt. Sie sind von Stadt zu Stadt ganz unterschiedlich und haben sich als ein Forum für das direkte Gespräch bewährt.