Zehn Jahre Deutschlandstiftung Integration

"Lass Dir Deine Identität nicht schlechtreden!"

Beeindruckende Studierende mit Zuwanderungsgeschichte fördert die Deutschlandstiftung Integration (DSI) mit ihrem ideellen Stipendium und Mentoringprogramm. Zum zehnjährigen Jubiläum der Stiftung erzählen sieben Stipendiatinnen und Stipendiaten von ihrem Lebensweg und warum sie sich für die Förderung durch die DSI entschieden haben.

Auf sieben Einzelfotos sind die porträtierten Stipendiatinnen und Stipendiaten zu sehen, dazu das Logo der DSI.

Die DSI fördert engagierte Studierende mit Zuwanderungsgeschichte.

Foto: DSI, privat, Thunderkat, Sascha Quade, Bundesregierung

Tharshika Thavayogarajah (26)

Tharshika ist angehende Ärztin im Bereich der Hämatologie/Onkologie. Sie hat Medizin in Aachen und München studiert, mit klinischen Weiterbildungen in Spitzenkliniken der Schweiz, Singapur und Deutschland. Ihre Promotion absolvierte sie in Aachen, München und Israel. Ihre Forschungsarbeit stellte sie auf renommierten Kongressen in den USA, Israel, Spanien und Deutschland vor. Sie ist Preisträgerin verschiedener Stipendien, unter anderem Medical Excellence, ein Begabtenförderwerk und Titans for Personality and Leadership.ÖffnenMinimieren

Emine Kir (22)

Emine studiert Germanistik, Turkistik und Sozialwissenschaften auf Lehramt an der Universität Duisburg-Essen und arbeitet als studentische Hilfskraft. Sie ist Vorstandsmitglied der Türkisch-Deutschen Studierenden und Akademiker Plattform, engagiert sich an der Uni und hat einen Arbeitskreis zur sachlichen Auseinandersetzung mit historischen Ereignissen der Türkei aufgestellt. Als Schülerin war sie Stipendiatin der START-Stiftung und ist jetzt Stipendiatin eines Begabtenförderwerkes.ÖffnenMinimieren

Regina Sandig (23)

Regina hat ihren Bachelor in Geschichte und Sozialwissenschaften in Berlin abgeschlossen, wo sie im Master Global History studiert. Sie ist Stipendiatin eines Begabtenförderwerks, absolvierte Praktika bei der Edition "Auswärtige Politik der BRD" des Instituts für Zeitgeschichte im Auswärtigen Amt und bei der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung. Dort ist sie seither als Projektmitarbeiterin tätig. Aktuell arbeitet sie am Projekt "Das neue WIR!" der Akademie für Ehrenamtlichkeit in Berlin.ÖffnenMinimieren

Can Karagül (25)

Can hat nach dem Abitur ein Auslandsjahr in Australien verbracht und studiert seitdem Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Hamburg. Er engagiert er sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt - vor allem, weil der Rechtspopulismus wieder erstarkt. Im April 2017 organisierte er den "Aufstand der Integrierten" auf dem Hamburger Rathausmarkt. Damit wollte er während des türkischen Referendums den Türkischstämmigen eine Stimme geben, die sich nicht von der türkischen Politik instrumentalisieren lassen.ÖffnenMinimieren

Maja Bogojević (22)

Maja studiert Sozialwissenschaften an der Berliner Humboldt Universität und ist Stipendiatin eines Begabtenförderwerkes. Sie engagiert sich hochschulpolitisch als Referentin für Soziales im Allgemeinen Studienausschuss (AStA) sowie im StudentInnenparlament und sitzt in diversen Gremien. Maja ist Sozialaktivistin, konzipiert und hält deutschlandweit Workshops und engagiert sich im Rahmen der #metwo-Kampagne gegen Rassismus. Zu ihren Tätigkeiten gehört auch die politische Bildungsarbeit im Netz und in anderen Medien. Ihr Instagram-Account @yugodeinesvertrauens hat über 5000 Follower.ÖffnenMinimieren

Phillip Harms (21)

Phillip studiert Humanmedizin an der Universität Hamburg. Er engagiert sich ehrenamtlich als Mentor für die Integration von Schwarzen Jugendlichen im Verein Future of Ghana Germany. Aktuell befindet er sich im vorletzten Studienjahr und forscht für seine Doktorarbeit an der Stanford University.ÖffnenMinimieren

Zuher Jazmati (29)

Zuher hat Internationale Geschichte und Politik des Nahen und Mittleren Ostens in Marburg und Kairo studiert. Seinen Master absolvierte er in Empires, Colonialism and Globalisation an der London School of Economics. Seitdem pendelt er zwischen London und Berlin und koordiniert das Programm von Campaign Bootscamp. In seiner Freizeit legt er als DJ auf und engagiert sich ehrenamtlich, besonders in den Bereichen Antirassismus und intersektionalen Themen.ÖffnenMinimieren

Beitrag teilen